Bildungsförderungen

Das KfJ ist nach LQW testiert und somit die europaweit erste journalistische Aus- und Weiterbildungsinstitution mit dem Siegel der deutschen ArtSet Forschung, Bildung, Beratung GmbH. Das KfJ  hat alle Anforderungen erfüllt und stellt sicher, dass bei all ihren Qualitätsbemühungen der Lernende im Zentrum steht.


Förderungen für KfJ-Kurse können bei folgenden Institutionen beantragt werden
(Stand 2015). Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Qualifizierungsförderung für Beschäftigte im Rahmen des ESF
(AMS österreichweit, aber bundesländerspezifisch, für Arbeitnehmer/innen)

Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)

Bildungsscheck des Landes Salzburg (ohne Matura, Wiedereinsteiger)

Arbeitnehmerförderung Kärnten

Qualifikationsförderungszuschuss Burgenland

Förderung für privat Rundfunk Sender: Privatrundfunkfonds


Beim Finanzamt können Kurskosten, Fahrtspesen, Nächtigung im Rahmen der ArbeitnehmerInnenveranlagung (Werbungskosten) geltend gemacht werden, wenn keine anderen Förderungen in Anspruch genommen wurden.

Übersicht
Alle österreichischen Bildungsförderungen (WKÖ)

Datenbank zur Weiterbildungsförderung (bm:uk)

Kurzgeschichte, 5.-6.12.2016, Wien

Kurzgeschichten sind prägnant. Schauplatz, Handlung und Personal sind übersichtlich, eine Pointe belohnt fürs Lesen. Eigenschaften, die wie im Brennglas auch für Reportagen gelten. Das Seminar zeigt, was das literarische Genre Journalisten bieten kann.


Lokale Berichterstattung, 30.-31.1.2017, Linz

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


08/15-Themen aufbereiten, 2.-3.2.2017, Salzburg

Die Lösung für Themen, über die man schon x-Mal geschrieben hat oder nicht weiß, wie sie sich spannend aufbereiten lassen: das Feature. Es packt den Leser, ist aber viel weniger aufwendig als eine Reportage.