Stipendien für Volontariate

Das KfJ vergibt Stipendien für einmonatige Volontariate bei österreichischen Medien an Studierende aller universitären Studienrichtungen in Österreich. Die Stipendien erleichtern Interessierten den Weg in die journalistische Praxis.

Wer sich in einer Redaktion um ein Volontariat bewirbt, kann sich auf diese Ausschreibung beziehen. Alle Redaktionen der tages- und wochenaktuellen Medien, der APA, der ORF-Studios und jener Privatradios, an denen ein österreichischer Zeitungs- oder Zeitschriftenverlag beteiligt ist, sind über diese Stipendienaktion informiert. Für ein einmonatiges Volontariat erhalten Sie ca. 730* Euro. Jede Person kann nur einmal ein Stipendium erhalten. Über die Vergabe wird nach Einreichschluss im April entschieden.

* Die Höhe des Stipendiums entspricht dem Betrag für Volontariate laut Kollektivvertrag für Redakteure und Redakteursaspiranten bei  österreichischen Tages- und Wochenzeitungen und wird im Juni 2017 angepasst. Die formalen Voraussetzungen haben Gründe, die in der Förderstruktur des KfJ liegen, und sind daher nicht veränderbar.

Die Stipendienaktion beinhaltet einen Einführungstag. Inputs zu den Themen Sprache und Verständlichkeit, Medienethik, Medienrecht und journalistische Darstellungsformen vermitteln den Stipendiaten vorbereitend ein journalistisches Grundverständnis und bereiten auf die praktische Arbeit vor. Dieser Einführungstag ist für alle Stipendiaten verpflichtend.

Aus unseren Erhebungen nach Beendigung des Volontariats geht hervor, dass bei einem Fünftel der Stipendiaten das Volontariat zu einer festen freien Mitarbeit führt, bei 46% zu gelegentlicher freier Mitarbeit. Das bedeutet, dass zwei Drittel aller Stipendiaten damit den Weg in die Praxis finden.

Termine
Das Volontariat muss in den Monaten Juli, August oder September absolviert werden. Einreichfrist: 14. April 2017. Danach wird über die Vergabe entschieden.

Voraussetzungen
› österreichische/r Staatsbürger/in
› Volontariat in einem österreichischen Medium (Redaktionsbestätigung)
› Studierende/r an einer österreichischen Universität (alle Studienrichtungen, Studienbestätigung beilegen)

Der Einführungstag findet am 16. Mai 2017 im Kuratorium für Journalistenausbildung in Salzburg statt und ist für die Auszahlung des Stipendiums verpflichtend. Das KfJ erstattet die Kosten für die Anreise (gilt für die Anreise mit dem Zug 2. Klasse max. 30 Euro innerhalb Österreichs bei Vorlage des Originalbelegs).

Bewerbungsformular für Studierende

Aushang an den Universitäten


› zurück
 

Kurzgeschichte, 5.-6.12.2016, Wien

Kurzgeschichten sind prägnant. Schauplatz, Handlung und Personal sind übersichtlich, eine Pointe belohnt fürs Lesen. Eigenschaften, die wie im Brennglas auch für Reportagen gelten. Das Seminar zeigt, was das literarische Genre Journalisten bieten kann.


Lokale Berichterstattung, 30.-31.1.2017, Linz

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


08/15-Themen aufbereiten, 2.-3.2.2017, Salzburg

Die Lösung für Themen, über die man schon x-Mal geschrieben hat oder nicht weiß, wie sie sich spannend aufbereiten lassen: das Feature. Es packt den Leser, ist aber viel weniger aufwendig als eine Reportage.