„Die Welt da draußen braucht euch, dringend sogar!“

16 Journalistinnen und Journalisten schlossen erfolgreich das 25. Österreichische Journalisten-Kolleg ab

„Gesellschaft Gemeinsam Gestalten“ lautet der Titel des crossmedialen Magazins, das von 16 Journalistinnen und Journalisten aus ganz Österreich produziert wurde. Mit diesem Projekt schlossen sie im Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) erfolgreich das 25. Österreichische Journalisten-Kolleg ab. „25 Jahre Journalismus. Das bedeutet 25 Mal die Inhalte neu zu überdenken, den Trends anzupassen, Themen zu streichen, neue einzubauen“, sagte KfJ-Geschäftsführerin Dagmar Köttl vor kurzem bei der feierlichen Zertifikatsverleihung in der Neuen Residenz auf Einladung des Landes Salzburg. „Journalisten erfüllen eine dringend notwendige Informationsfunktion“, betonte Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf in ihrer Begrüßung. Sie verwies auf die Beziehung zwischen Medien und Politik: „Wir haben es hier nicht mit siamesischen Zwillingen zu tun, sondern mit zwei ganz unterschiedlichen Rollen, die aber gleichzeitig in vielfacher Weise aufeinander angewiesen sind."

Immer weniger feste Stellen, schrumpfende Budgets, stetig neue Entwicklungen und Trends seien nur einige der großen Herausforderungen, die heutzutage auf Journalisten warten. Umso wichtiger sei es, dass es guten und leidenschaftlichen Journalismus gebe, betonte die Festrednerin Andrea Backhaus, Politik- und Gesellschaftsredakteurin bei ZEIT ONLINE. „Journalisten, die nachhaltig recherchieren, die in die Welt hinausgehen, die Beobachter und Zeitzeugen sind, diese Journalisten wird es immer geben, ja geben müssen. In aufgewühlten Zeiten wie diesen sogar mehr denn je“, sagte Backhaus. „Nehmt Gegenwind in Kauf, hinterfragt, bleibt kritisch“, appellierte sie in Richtung der Absolventen. Journalisten könnten mit ihrem Job Türen zu Welten öffnen, die anderen Menschen verschlossen bleiben. Das sei ein großes Privileg, die damit einhergehende Verantwortung sollte vor allem eines lehren: Demut. Damit wiederum verbunden brauche es die richtige Haltung dem Beruf gegenüber.

Genau diese Haltung ist neben dem Handwerk ein wesentlicher Aspekt im Österreichischen Journalisten-Kolleg. In vier Modulen, aufgeteilt auf neun Monate bekommen die Teilnehmenden wichtige journalistischen Grundlagen und ein umfgangreiches Wissen für ihren beruflichen Alltag mit. 523 Absolventinnen und Absolventen zählt das Journalisten-Kolleg bis heute. „Sie alle haben im KfJ einen besonderen Stellenwert: die freundschaftlichen Verbindungen, die Vernetzung über das Absolventen-Netzwerk und über andere Kanäle“, sagte Geschäftsführerin Köttl. Viele der Absolventen bleiben dem KfJ auch nach dem abgeschlossenen Zertifikatskurs treu, einige kehren als Referenten zurück.

Dass sie für den journalistischen Alltag gerüstet sind, bewiesen die 16 Absolventinnen und Absolventen des Journalisten-Kollegs in ihrem Abschlussprojekt. In drei Wochen wurde das crossmediale Magazin „Gesellschaft Gemeinsam Gestalten“ produziert, von der ersten Idee bis hin zum fertigen Printprodukt sowie Online- und Social Media-Auftritt. „Wir werden sicher nicht die Welt retten, aber wir können dazu beitragen, dass sie ein bisschen besser wird“, sagte Abvolventin Michaela Hessenberger bei der Präsentation des Magazins. Jede und jeder könne einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten.
Welche Möglichkeiten es hier gibt, wolle das GGG-Magazin zeigen, online zu finden unter: http://g.kfj.at.

Journalistische Weiterbildung seit fast 40 Jahren

Das KfJ wurde 1978 gegründet. In den vergangenen 39 wurden 1.324 Veranstaltungen mit  21.631 Teilnehmern  durchgeführt. Das KfJ-Team organisiert Workshops und Seminare in ganz Österreich. Der Hauptsitz befindet sich in Salzburg, seit Mai 2015 gibt es auch einen Standort in Wien.
Nähere Infos finden Sie auf der Website und im Jahresbericht 2016.

Festrede von Andrea Backhaus

Bildergalerie zur Feier am 7. Juli im Kuenburg-Saal der Neuen Residenz Salzburg

Foto: KfJ/Birgit Kaltenböck


Die erfolgreichen Absolventen des 25. Österreichischen Journalisten-Kollegs:
1. Reihe v.l.n.r.: Martina Moser, Elisabeth Niesner, Marlene Christina Breineder, Eva-Maria Fankhauser, Cornelia Grotte, Anna-Maria Schäfer
2. Reihe v.l.n.r.:  Dorina Maria Anna Pascher, Mariella Tschenett, Michaela Hessenberger
3. Reihe v.l.n.r.: Matthias Knoll, Matthias Sauermann, Markus Feigl, Alexander Böck, Jan Michael Marchart, Michael Bartholomäus Egger, Thomas Landstetter

Der tägliche Relaunch, 4.-5.12.2017, Salzburg

Printprodukte kann man jeden Tag ein wenig anders gestalten: mit neuen Inhalte, anderen Textsorten, Layout, Dramaturgie. Lernen Sie bei Christoph Fasel, wie Sie Ihr Blatt mit kleinen Kniffen immer wieder neu und spannend machen.


Social Media, 13.-14.12.2017, KfJ.Wien

Social Media intensiv mit den neuesten Trends bei Markenführung, Themensetzung und zielgruppengerechtem Marketing. Sie lernen, wie Sie Instagram-Channels, Facebook, What‘s App und Twitter sinnvoll einsetzen.


Charme der Heimat, 29.-30.1.2018, KfJ.Salzburg

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


Journalismus

Eurotours

Das KfJ

Stipendien

Geschichte

Kurzgeschichte

Weiterbildung in der Praxis

Lehrgänge

Lernen

Titel, Vorspann, Bildtext

Atmosphäre

 

NMJ

US-Fellowships

Presse

Jobs & Volontariate

Journalisten-Kolleg

Medienrecht

Seminare & Workshops

 

Fundamente

Event-Fotografie

Team

Foto-Sommer

Schriftenreihe

Berufsberatung

Texten für Online

Content Strategien

Berufsbild

Feature

Der tägliche Relaunch

Journalistenpreise

Bilder

digitale Medien-Startup

Anfahrt & Hotels

Förderungen

Exzellentes Schreiben

Sprache

Absolventen

Leitbild 

Layout

E-Learning

 

 

Internationale Programme

Glosse & Kolumne

LQW

Vorträge

Service

Organe

 

 

 

Schreibtechniken

Schreibcoaching

Video

Moderationstraining

Sportjournalismuslehrgang

Interview

Storytelling

Mitglieder    

Reportage & Dokumentarfilm  

Crossmedia Storyboard

 

Inhouse

Porträt

Social Media - Total viral 

Leichte Sprache

Meinung im Blatt

Reportage & Dokumentarfilm

Schwerpunkte

Charme der Heimat

Reisejournalismus

Datenjournalismus

Die richtige Sprache finden

Stimmen zum Kolleg

Mobile Reporting

Webtexten

Sprechen wie ein Profi

Medientraining für Pressesprecher

Content Day

Investigativer Journalismus

Paywall-Site

Redigieren

NLP

Auftreten vor der Kamera

Basisworkshop Fotografie

Fake News_Propaganda-Software

Literarisches für Profischreiber

Kreatives Schreiben

Videodreh mit dem Smartphone

Gesundheitsjournalismus

So erreiche ich Redaktionen

Krisenmanagement

PR-Foto

Klima

Kommunikation in Social Media   

Storytelling mit Infografik

Auslands- und Krisenjournalismus

Kolleg 25 im DÖJ