Büroeröffnung in der Salzburger Altstadt und Jubiläum Journalisten-Kolleg

 

Kuratorium für Journalistenausbildung eröffnet neues Büro in der Salzburger Altstadt
Journalisten-Kolleg feiert 25-jähriges Jubiläum


Das Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) bildet jedes Jahr rund 900 Menschen im Journalismus aus und weiter. Sie dürfen nun in neuen Räumen inmitten der Salzburger Altstadt lernen und sich entwickeln, seit April 2016 in der Bergstraße 10. Kurse und Workshops finden in ganz Österreich statt. Ein zweites Büro hat das KfJ seit 2015 in der Wiener Innenstadt, wo rund ein Drittel aller Veranstaltungen abgehalten werden.

KfJ-Geschäftsführerin Dagmar Köttl: „Mit der Übersiedlung in die Salzburger Innenstadt gehen wir einen weiteren Schritt auf unsere Teilnehmer zu. Das KfJ war die ersten 15 Jahre seines Bestehens bereits in der Salzburger Altstadt – und jetzt fühlt es sich so an, als wären wir hier wieder angekommen. Wir freuen uns, dass wir unsere Teilnehmer und Referenten mit einer perfekten Infrastruktur inmitten des UNESCO-Kulturerbes empfangen können.“

Das Kuratorium für Journalistenausbildung wird von den Mediensozialpartnern getragen: von der Journalistengewerkschaft (GPA-djp), vom Zeitschriften- und Fachmedienverband (ÖZV) und vom Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ). Andreas Koller, Vorstandsvorsitzender des KfJ, betonte in seiner Rede wie wichtig die Unterstützung von Seiten des Staates für eine qualitätsvolle Journalistenausbildung ist.

Mit der Eröffnung des neuen Büros feiert das KfJ auch das Herzstück seines Programms: das Österreichische Journalisten-Kolleg. Anfang Oktober hat der 25. Jahrgang der traditionsreichsten Ausbildung Österreichs begonnen – die 16 Teilnehmer aus ganz Österreich waren bei der Feier unter den rund 80 Gästen, sowie zahlreiche Absolventen, Referenten, Freunde und Nachbarn des KfJ.

Köttl organisiert und betreut das Kolleg jahrelang selbst und weiß: „Das Journalisten-Kolleg ist die traditionsreichste Journalistenausbildung Österreichs. Diese Erfahrung kann uns niemand nehmen, sowohl was die inhaltliche Ausrichtung, die Auswahl der Trainer, als auch die Organisation und Betreuung betrifft. Wer das Journalisten-Kolleg absolviert, der baut sich ein stabiles Fundament für seine journalistische Laufbahn.“

Seit seinem Bestehen, haben knapp 500 Journalisten das Journalisten-Kolleg absolviert, unter ihnen Eva Weissenberger, Corinna Milborn, Cornelia Krebs, Hermann Fröschl u.v.m.

Jedes Jahr veranstaltet das KfJ rund 80 Seminare und Lehrgänge zur Weiterbildung für Österreichs Journalisten. Die Kurse finden in allen Bundesländern statt, zum überwiegenden Teil in Salzburg und Wien.

Link zur Geschichte des KfJ

Link zur Bildergalerie

Storytelling, 19.-20.4.2017, KfJ.Wien

Wie mache ich mein Thema spannend und lebendig? Auch das wiederkehrende, vermeintlich trockene Thema? Da hilft das Werkzeug des Storytelling.

 


Fotografie Basisworkshop, 24.-25.4.2017, KfJ.Wien

Was ein funktionierendes Pressefoto ausmacht, zeigt die mehrfach ausgezeichnete APA-Fotografin Barbara Gindl in diesem Workshop. Sie gibt Tipps, wie aussagekräftige Bilder ohne großen technischen Aufwand gelingen.


Titel, Vorspann, Bildtext, 25.-26.4.2017, Salzburg

Ein guter Titel, eine packende Bildunterschrift - von den kleinen Texten hängt es ab, ob sich Leser einem Text widmen. Referent Steffen Sommer zeigt in diesem Workshop, was einen gelungenen Einstieg in die Geschichte auszeichnet.