Einmal im Journalistenleben US-Korrespondent sein…


Diesen Traum erfüllen sich im Rahmen der 7. US-Austrian Journalism Exchange Fellowships Jeannine Hierländer (Die Presse) und Simone Artner (Kronehit). Seit Anfang September sind die beiden Journalistinnen in den USA, um dort für US-Medien zu arbeiten und ihr Heim-Medium als Korrespondentin zu beliefern.

Medienmarathon zum Auftakt

Das Programm wird gemeinsam von Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) und International Center for Journalists (ICFJ) organisiert. In der Orientierungsphase in den Medienmetropolen der USA gab es Einblicke in die Medienlandschaft und Strategien der US-Medien. Brandaktuell war der Termin bei der Washington Post kurz nach der Übernahme der Zeitung durch Amazon-Gründer Jeff Bezos. Marcus W. Brauchli ist Vize-Präsident der Washington Post Company und war bis Herbst 2012 Chefredakteur der Washington Post. Er nahm sich eineinhalb Stunden, um mit den Fellows aus Österreich zu sprechen.

„Bezos just wants to invest money“

“Er will einfach Geld investieren und etwas Gutes tun” – so sieht Brauchli den Kauf der Washington Post durch Amazon-Chef Jeff Bezos. Es sei eine Entwicklung der Medienwelt, dass reiche Privatmenschen mächtige Medien kaufen. „It is a positive development for journalists and journalism“, sagte Brauchli. Bei so viel Konzernmacht im Hintergrund der liberalen Tageszeitung in Washington, D.C. stellt sich natürlich die Frage der Objektivität. Von der ist Brauchli jedoch überzeugt: „Ich würde nicht ausschließen, dass wir eine investigative Story über Amazon schreiben.“

Klar getrennt: Meinung und News

Vom verkauften Medienhaus in der US-Hauptstadt fuhren die Fellows nach New York, um unter anderem einem Page#1-Meeting der New York Times beizuwohnen. Erleichterung unter den Fellows: Auch Chefredakteurin Jill Abramson und ihre Ressortleiter kochen nur mit Wasser. Wenn auch spürbar ernsthaft, zackig und überlegt. Auch die NYT ist in Familienbesitz. Im Big Apple dementieren die Eigentümer jedoch jegliche Gerüchte um einen Verkauf. Im Hintergrundgespräch mit Clay Risen, Redakteur der Meinungsseite der NYT, hat sich einmal mehr eine ganz klare US-amerikanische journalistische Haltung herauskristallisiert: Meinung und Nachricht müssen getrennt werden. Nicht nur am Papier, sondern auch räumlich: Kommentarschreiber sitzen in einem anderen Stockwerk und haben keinerlei Kontakt zu den News-Reportern.

Trügt der Schein? Viel Optimismus in den Medienhäusern

Bei der New York Times sieht man die Zukunft optimistisch, zumindest äußerlich: Der Newsroom ist flexibel gebaut, Wände können verschoben werden, jederzeit neue Technik installiert und weitere Schreibtische aufgebaut werden. „Wir werden mit Sicherheit unsere Video-Abteilung vergrößern“, meint Risen. Optimistisch gab sich auch Alan Stone von NPR (National Public Radio) in Washington: „This newsroom was built to grow.“ Am Tag nach dem Besuch der österreichischen Fellows verlautbarte NPR, dass 10 Prozent der Stellen eingespart werden müssen, um positiv bilanzieren zu können.

US-Fellows: New York, San Francisco und Wien

Die österreichischen Fellows Simone Artner und Jeannine Hierländer sind derweil bei ihren Host-Medien, dem Radiosender WFUV in New York und dem Magazin San Francisco Weekly angekommen. Von dort berichten sie sowohl für ihr Heim- als auch das Gast-Medium. Aus den USA unterstützt Nathaniel Minor seit Anfang der Woche das European Desk der Wiener Zeitung. Alle drei werden bis Ende Oktober bei ihren Gastmedien arbeiten.

Service:

Fellows der vergangenen sechs Jahre:
                                     Home-Media                             Host-Media
2007
Sheila B. Lalwani           Milwaukee Journal Sentinel     Die Presse, Wien
Jacob Resneck              Adirondack Daily Enterprises   Salzburger Nachrichten
Christoph Prantner       Der Standard                            USA Today
Michaela Roithmayr       Life Radio                                WCBS, New York City
2008
Melissa Coulter             The Quad City Times               Der Standard, Wien
Christopher Bagley       North County Times                Format
Sigrid Brandstätter       OÖNachrichten                       The Stamford Advocate
Lisa Helmreich               Salzburger Nachrichten         Philadelphia Inquirerer
Uwe Schwing-               Kurier                                     Rocky Mountain News
hammer      
Florian Danner              Puls 4                                     CNN International
2009
Benjamin Cannon         Planet Jackson Hole Weekly   Der Standard, Wien
Andrew Horansky         NBC Newschannel                  ORF, Wien
Stefan Jäger                 Kleine Zeitung, Klagenfurt     The St. Petersburg Times
Anna-Katharina            ORF                                         WCBS 880AM
Laggner
Konstanze Walther       Wiener Zeitung                      Philadelphia Inquirerer
2010
Emily Nipps                    St. Petersburg Times           Kleine Zeitung, Klagenfurt
Susan Valot                   KPCC Radio                           FM4, ORF Radio
Florian Niederndorfer    derstandard.at                    San Francisco Chronicle
Peter Leinfellner            KroneHITRADIO                   KALW, KPIX CBS5, KQED
2011
Jane Hardy                    Green Focus Films                PULS 4, Wien   
Alexandra Sükar           Radio Content Austria          WAMU Radio, Washington
Martin Richter               APA                                      LA Times/Chicago Tribune
2012
Sebastian Hofer           profil                                    The Detroit News, Detroit
Alexander Kofler          ORF, Radio Vatikan            Voice of America, Washington
Moises Mendoza          freelance journalist              Der Standard, Wien

Service: Folgen Sie den Fellows auf facebook.com/journalistenausbildung oder fb/#kfjfellowship

Die US-Austrian Journalism Exchange Fellowships ermöglichen jedes Jahr seit 2007 Journalisten aus Österreich und den USA im jeweils anderen Land für sechs Wochen zu arbeiten. Programmträger sind das Kuratorium für Journalistenausbildung auf österreichischer Seite und International Center for Journalists in Washington, D.C. Unterstützer des Programms sind in diesem Jahr: BKA, RTR, VÖZ, OMV, US-Embassy.


Hier einige Bilder:

Storytelling, 19.-20.4.2017, KfJ.Wien

Wie mache ich mein Thema spannend und lebendig? Auch das wiederkehrende, vermeintlich trockene Thema? Da hilft das Werkzeug des Storytelling.

 


Fotografie Basisworkshop, 24.-25.4.2017, KfJ.Wien

Was ein funktionierendes Pressefoto ausmacht, zeigt die mehrfach ausgezeichnete APA-Fotografin Barbara Gindl in diesem Workshop. Sie gibt Tipps, wie aussagekräftige Bilder ohne großen technischen Aufwand gelingen.


Titel, Vorspann, Bildtext, 25.-26.4.2017, Salzburg

Ein guter Titel, eine packende Bildunterschrift - von den kleinen Texten hängt es ab, ob sich Leser einem Text widmen. Referent Steffen Sommer zeigt in diesem Workshop, was einen gelungenen Einstieg in die Geschichte auszeichnet.