Journalismus und Weiterbildung: Qualität in der Weiterbildung ist messbar – KfJ-Jahresbilanz


Wer erfolgreich bleiben will, muss sich weiterentwickeln. Das macht das Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) seit 35 Jahren.

Das KfJ evaluiert unter anderem die Kompetenzen seiner Trainer und legt sich damit selbst für die nächsten Jahre die Messlatte hoch: Trainer im KfJ haben großes Fachwissen, können es überzeugend und verständlich vermitteln und schaffen ein Klima, das Lernen ideal ermöglicht.

Nach jedem Seminar bewerten die Teilnehmer ihre Trainer: Wie viel weiß er über das Thema? Wie konnte sie das vermitteln? Konnte er ein gutes Lernklima schaffen? Bewertet wird auf einer Skala von eins bis zehn. 2013 punkteten die KfJ-Trainer mit ihrem Fachwissen mit 9,97, in der Vermittlungskompetenz mit 9,82 und in der Frage zum Lernklima mit 9,93. „Das zeigt die hohe Qualität unserer Kurse. Die intensive Beschäftigung mit Lernzielen und Seminardesigns hat sich gelohnt,“ sagt Elisabeth Wasserbauer, Geschäftsführerin des KfJ. „Gute Journalisten sind nicht automatisch gute Trainer. Wir haben das Glück, mit Menschen arbeiten zu können, die beides sind.“

Diese Trainer und Referenten kamen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz: 108 waren es im Vorjahr, darunter Heribert Prantl, Andreas Koller, Peter Kloeppel, Ulla Kramar-Schmid, Renate Graber, Marie Lampert, Corinna Milborn, Michael Nikbakhsh, George Nimeh, Florian Klenk, Julia Ortner, Alexandra Föderl-Schmid, Josef Trappel, Peter Daser, Sebastian Loudon, Michael Haller, Nina Horaczek, Cornelia Krebs, Paul Kraker, Wolfgang Sablatnig und Thomas Wizany.

2013 haben sich am KfJ 951 Journalistinnen und Journalisten weitergebildet. 37 Prozent kamen aus Wien, 20 Prozent aus Salzburg, und auch alle anderen Bundesländer sowie Journalisten aus dem deutschsprachigen Ausland nehmen KfJ-Angebote in Anspruch.

Weiterbildung in ganz Österreich
68 Weiterbildungsveranstaltungen hat das KfJ 2013 angeboten. Ein Viertel der Veranstaltungen fand in Wien statt, rund die Hälfte am Hauptsitz des KfJ in Salzburg, ein Viertel in den anderen Bundesländern. Denn auch Journalismus findet in allen Bundesländern statt. Themen waren Redigieren, Storytelling, Schreibtraining, Webvideos, Social Media, Multimediales Erzählen, Crossmedia Storyboard, Kreatives Schreiben, Texten für Online, Fotografie, Datenjournalismus, Moderationstraining, Kreativität, Layout, Führungskräfte-Training, Medienrecht, Relaunch, Reportage, Interview, Porträt, Meinung, Europäische Union u.v.m.

2014 setzt das KfJ seinen Qualitätskurs fort und lässt sich zertifizieren. „Wir lassen die Qualität unserer Weiterbildung von Lernexperten beurteilen, denn wir wollen Österreichs Journalisten die beste Weiterbildung im Land bieten, damit sie gestärkt an ihren Schreibtisch zurückkehren“, sagt Wasserbauer. Die Seminare sind online abrufbar.

Für das 23. Österreichische Journalisten-Kolleg kann man sich noch bis Mai bewerben. Das Kolleg ist die berufsbegleitende Journalistenschule, die im Kollektivvertrag als Messlatte für die Ausbildung festgelegt ist. www.kfj.at/journalisten-kolleg

Der Weiterbildungsbericht zum Jahr 2013 ist online abrufbar

22. Foto-Sommer, 12.-14.7.2017, KfJ.Salzburg

Mit dem Griechen Dimitris Michalakis außergewöhnliche Geschichten finden und in Fotos festhalten. Dafür ist wichtig, eine Geschichte zu planen und bereits vorab zu wissen, was die Bilder erzählen sollen. „The Other“ ist das Motto des heurigen Workshops mit dem Fotoprofi.


NLP – Bedrohung oder Potential?, 15.9.2017, Wien

Im Seminar erhalten Sie Einblick in die Methoden der konfliktorientierten NLP-Rhetorik und erfahren, wie Sie in Interviews NLP-Muster aufbrechen und abwehren können.


Der Charme der Heimat, 18.-19.9.2017, KfJ.Wien

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


Journalismus

Eurotours

Das KfJ

Stipendien

Geschichte

Kurzgeschichte

Weiterbildung in der Praxis

Lehrgänge

Lernen

Titel, Vorspann, Bildtext

Atmosphäre

US

 

NMJ

US-Fellowships

Kreatives Schreiben

Presse

Jobs & Volontariate

Journalisten-Kolleg

Medienrecht

Seminare & Workshops

 

Fundamente

Event-Fotografie

Team

Foto-Sommer

Schriftenreihe

Berufsberatung

Texten für Online

Content Strategien

Berufsbild

Feature

Der tägliche Relaunch

Journalistenpreise

Bilder

digitale Medien-Startup

Anfahrt & Hotels

Förderungen

Exzellentes Schreiben

Sprache

Absolventen

Leitbild 

Layout

E-Learning

 

 

Internationale Programme

Glosse & Kolumne

LQW

Vorträge

Service

Organe

 

 

 

Schreibtechniken

Schreibcoaching

Video

Moderationstraining

Sportjournalismuslehrgang

Interview

Storytelling

Mitglieder    

Reportage  

Crossmedia Storyboard

 

Inhouse

Porträt

Social Media - Total viral 

Leichte Sprache

Meinung im Blatt

Reportage & Dokumentarfilm

Schwerpunkte

Charme der Heimat

Reisejournalismus

Datenjournalismus

Die richtige Sprache finden

Stimmen zum Kolleg

Mobile Reporting

lokale Berichterstattung

Webtexten

Sprechen wie ein Profi

Medientraining für Pressesprecher

Content Day

Investigativer Journalismus

Auf ein Bier mit Peter Plaikner

Paywall-Site

Redigieren

NLP

Auftreten vor der Kamera

Basisworkshop Fotografie

Fake News_Propaganda-Software

Auf ein Bier mit Michael Nikbakhsh & Cornelia Krebs

Literarisches für Profischreiber

Kreatives Schreiben

Videodreh mit dem Smartphone

Gesundheitsjournalismus

Auf einen Aperol-Spritz mit Julia Ortner

Auf einen Spritzer mit Eckelsberger & Sim von dossier.at