KfJ-Lehrgänge: Jetzt Stipendien und Frühbucherrabatt sichern

26. Österreichisches Journalisten-Kolleg und der 9. Masterlehrgang New Media Journalism starten im Herbst

Journalisten brauchen fundiertes Handwerk, Wissen und eine gefestigte Haltung, um ihren Job verantwortungsbewusst ausüben zu können. Die KfJ-Lehrgänge bilden dementsprechend weiter: Das Österreichische Journalisten-Kolleg startet bereits im 26. Jahrgang, der internationale Masterstudiengang New Media Journalism bringt zum 9. Mal Studierende aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zusammen. „Wir wollen die Journalisten mit unseren Lehrgängen bestmöglich unterstützen: mit unserer journalistischen Ausbildung - am Puls der Zeit und mit höchster Qualität - und finanziell. Beim Journalisten-Kolleg bieten wir Stipendien für freie Journalisten und Studierende, bei New Media Journalism einen Rabatt für Frühbucher“, sagt Dagmar Köttl, Geschäftsführerin des KfJ.

26. Österreichisches Journalisten-Kolleg – Stipendien für freie Journalisten und Studierende

Das Journalisten-Kolleg ist die journalistische Grundausbildung am Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ), über 1.000 Journalisten haben die Grundausbildung bisher absolviert, u. a. die ORF-Moderatoren Armin Wolf und Ingrid Thurnher, Eva Weissenberger, der Chefredakteur der Kleinen Zeitung Hubert Patterer, Radiojournalistin Cornelia Krebs (Ö1) Universitätsprofessor Josef Trappel und viele weitere Journalisten aus fast allen österreichischen Redaktionen.

Die Ausbildung dauert neun Wochen, aufgeteilt auf vier Module, die in Salzburg und Wien stattfinden. Die Teilnehmer des Journalisten-Kollegs kommen aus ganz Österreich. Dadurch fließen die Erfahrungen aus verschiedenen Redaktionen zusammen und bieten eine breite Basis für das journalistische Arbeiten und Lernen. In den Modulen werden Handwerk und Fachwissen vermittelt: Themenfindung, Recherche, Sprache und Stil, Darstellungsformen, digitale Entwicklungen, visueller Journalismus, Auftrittstraining, Medienrecht, Politik und Wirtschaft. In der täglichen Redaktionskonferenz wird das neue Wissen an die journalistische Praxis angebunden, in einem einwöchigen Abschlussprojekt im Juni 2018 wird es in einem crossmedialen Projekt umgesetzt. Für die Teilnahme am Kolleg gibt es keine formalen Zugangsvoraussetzungen. Kostenpunkt: 3.420 Euro, 2.910 Euro für Mitglieder.

Stipendien für freie Journalisten, Studierende und Journalisten aus Niederösterreich

An freie Journalisten vergibt das KfJ Stipendien in der Höhe von je 1.000 Euro. Freie Journalisten, die in Niederösterreich tätig sind, können um ein Sonder-Stipendium ansuchen. Darüber hinaus vergibt das KfJ je ein Vollstipendium an Studierende der Kommunikationswissenschaft in Wien und Salzburg. Details

Masterstudiengang New Media Journalism – Frühbucherrabatt bis Ende März

Das Masterprogramm ist konsequent crossmedial angelegt. Ob Recherche, Produktion oder Redaktionsmanagement – die Studieninhalte werden stets vor dem Hintergrund des Zusammenwachsens der verschiedenen Medienarten behandelt. Die Studierenden erfahren in vier Semestern in zehn Modulen, wie sich Medien generell – und speziell in Europa – entwickeln. Sie werden zu Experten ausgebildet, die die digitale Medienwelt mitgestalten. Medienhäusern, Verlagen und Agenturen bietet der Studiengang die Möglichkeit, auf das Können und Expertenwissen ihrer Mitarbeiter zu setzen, um die Herausforderungen des Medienwandels zu bewältigen.

Wer sich bis Ende März bewirbt, profitiert vom Frühbucherrabatt. Der Nachlass beträgt 10 Prozent auf die gesamten Studiengebühren (15.400 Euro).

Der Lehrgang richtet sich an alle Medienschaffende, die an der Schnittstelle von Print und Online sitzen. Studiert wird in Österreich, Deutschland und der Schweiz: Das Masterstudium wird in enger Kooperation mit der Universität Leipzig und der Leipzig School of Media zusammen mit drei etablierten Partnern für journalistische Weiterbildung organisiert: dem Kuratorium für Journalistenausbildung in Salzburg, der Akademie für Publizistik in Hamburg, sowie dem MAZ - Schweizer Journalistenschule in Luzern. Top-Journalisten, Dozenten von renommierten Hochschulen und erfolgreichen Unternehmen vermitteln fundiert und praxisnah so, dass Sie das Erlernte unmittelbar in Ihrer Firma beziehungsweise Ihrem Berufsalltag anwenden können.

Start: 18. Oktober 2017, Leipzig
Bewerbungsschluss: 15. August 2017
Frühbucherrabatt bis Ende März 2017!
Details

Sprechen wie ein Profi, 9.-10.11.2017, KfJ.Wien

Dieses Seminar macht Sie stimmlich fit für Ihren Auftritt. Lernen Sie von Heilwig Pfanzelter wie lebendiges, klares und dynamisches Sprechen gelingt, und wie Sie auf diese Weise überzeugen und begeistern.


So erreiche ich Redaktionen, 13.11.2017

Journalisten und PR-Leute haben oft dieselben Aufgaben, aber unterschiedliche Ansprüche. Das Seminar hilft Öffentlichkeitsarbeitern, die Bedürfnisse der Medien zu erkennen und gezielt darauf einzugehen.


Layout, 13.-14.11.2017, KfJ.Wien

Wie ein Printmedium den Lesern entgegentritt entscheidet darüber, ob es gelesen wird. Im Workshop werden die Grundlagen mit praktischen Übungen vertieft. Mitgebrachte Layouts werden analysiert und optimiert.


Journalismus

Eurotours

Das KfJ

Stipendien

Geschichte

Kurzgeschichte

Weiterbildung in der Praxis

Lehrgänge

Lernen

Titel, Vorspann, Bildtext

Atmosphäre

US

 

NMJ

US-Fellowships

Kreatives Schreiben

Presse

Jobs & Volontariate

Journalisten-Kolleg

Medienrecht

Seminare & Workshops

 

Fundamente

Event-Fotografie

Team

Foto-Sommer

Schriftenreihe

Berufsberatung

Texten für Online

Content Strategien

Berufsbild

Feature

Der tägliche Relaunch

Journalistenpreise

Bilder

digitale Medien-Startup

Anfahrt & Hotels

Förderungen

Exzellentes Schreiben

Sprache

Absolventen

Leitbild 

Layout

E-Learning

 

 

Internationale Programme

Glosse & Kolumne

LQW

Vorträge

Service

Organe

 

 

 

Schreibtechniken

Schreibcoaching

Video

Moderationstraining

Sportjournalismuslehrgang

Interview

Storytelling

Mitglieder    

Reportage  

Crossmedia Storyboard

 

Inhouse

Porträt

Social Media - Total viral 

Leichte Sprache

Meinung im Blatt

Reportage & Dokumentarfilm

Schwerpunkte

Charme der Heimat

Reisejournalismus

Datenjournalismus

Die richtige Sprache finden

Stimmen zum Kolleg

Mobile Reporting

lokale Berichterstattung

Webtexten

Sprechen wie ein Profi

Medientraining für Pressesprecher

Content Day

Investigativer Journalismus

Auf ein Bier mit Peter Plaikner

Paywall-Site

Redigieren

NLP

Auftreten vor der Kamera

Basisworkshop Fotografie

Fake News_Propaganda-Software

Auf ein Bier mit Michael Nikbakhsh & Cornelia Krebs

Literarisches für Profischreiber

Kreatives Schreiben

Videodreh mit dem Smartphone

Gesundheitsjournalismus

Auf einen Aperol-Spritz mit Julia Ortner

Auf einen Spritzer mit Eckelsberger & Sim von dossier.at

Zwei in derselben Branche - Journalismus & PR

Krisenmanagement

PR-Foto

Klima

Kommunikation in Social Media   

Storytelling mit Infografik

Auslands- und Krisenjournalismus

Kolleg 25 im DÖJ