Masterstudiengang New Media Journalism startet im Herbst


Neuer Lehrplan – Interessierte können sich bis 15. August anmelden

„Journalisten und Medienhäuser müssen ihre Inhalte in Zukunft auf immer neuen und sehr unterschiedlichen Wegen verbreiten“, sagt Dagmar Köttl, Geschäftsführerin im Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ). Auf diese Entwicklung stellt sich der berufsbegleitende Masterstudiengang New Media Journalism ein, bei dem das KfJ Kooperationspartner ist. Im Oktober 2016 startet der neue Jahrgang, die Bewerbungsfrist läuft. Näheres unter: www.newmediajournalism.net.

Den Masterstudiengang gibt es seit 2008, er schließt mit dem akademischen Grad Master of Arts ab. Das Programm ist ein gemeinsames Angebot des Kuratoriums für Journalistenausbildung in Salzburg mit der Universität Leipzig, der Leipzig School of Media und zwei weiteren namhaften Weiterbildungsinstitutionen für Journalisten aus Deutschland, und der Schweiz: der Akademie für Publizistik in Hamburg und der Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern. „Der Studiengang ist maßgeschneidert für Redakteure und andere Medienschaffende, die den digitalen Medienwandel mitgestalten und vorantreiben wollen“, sagt Dagmar Köttl.

Die Studieninhalte werden laufend den veränderten Anforderungen im Journalismus angepasst und erweitert. Ein wichtiges Thema ist z.B. Datenjournalismus. Journalisten müssen heutzutage wissen, wie sie Informationen aus Datenbanken gewinnen und diese journalistisch aufbereiten können, betont Sebastian Heinisch, Studiengangskoordinator an der Leipzig School of Media. Klassische journalistische Fertigkeiten wie die Recherche oder die Aufbereitung von Inhalten stehen ebenfalls im Fokus: „Diese werden aber an die veränderten Bedingungen der digitalen Medienwelt angepasst, insbesondere an die sich wandelnde Mediennutzung“, sagt Heinisch.

Redaktions- und Medienmanagement, digitale Geschäftsmodelle, Medientechnik sowie Medienrecht vermittelt der Studiengang ebenfalls; und wird damit den Anforderungen an eine moderne Journalistenausbildung gerecht.
Studiert wird in Salzburg, Luzern, Hamburg und Leipzig. Interessierte können sich noch bis 15. August 2016 um einen Studienplatz bewerben. Das Studium beginnt am 19. Oktober 2016 in Leipzig. Es werden maximal 15 Bewerber für das Studium zugelassen – so sind ideale Ausbildungsbedingungen garantiert.

Nähere Infos unter: www.newmediajournalism.net.

Für Rückfragen:
Mag. Andrea Maria Huttegger, MAS
Kuratorium für Journalistenausbildung
huttegger@kfj.at
Tel. +43-(0)662-834133

Der tägliche Relaunch, 4.-5.12.2017, Salzburg

Printprodukte kann man jeden Tag ein wenig anders gestalten: mit neuen Inhalte, anderen Textsorten, Layout, Dramaturgie. Lernen Sie bei Christoph Fasel, wie Sie Ihr Blatt mit kleinen Kniffen immer wieder neu und spannend machen.


Social Media, 13.-14.12.2017, KfJ.Wien

Social Media intensiv mit den neuesten Trends bei Markenführung, Themensetzung und zielgruppengerechtem Marketing. Sie lernen, wie Sie Instagram-Channels, Facebook, What‘s App und Twitter sinnvoll einsetzen.


Charme der Heimat, 29.-30.1.2018, KfJ.Salzburg

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


Journalismus

Eurotours

Das KfJ

Stipendien

Geschichte

Kurzgeschichte

Weiterbildung in der Praxis

Lehrgänge

Lernen

Titel, Vorspann, Bildtext

Atmosphäre

 

NMJ

US-Fellowships

Presse

Jobs & Volontariate

Journalisten-Kolleg

Medienrecht

Seminare & Workshops

 

Fundamente

Event-Fotografie

Team

Foto-Sommer

Schriftenreihe

Berufsberatung

Texten für Online

Content Strategien

Berufsbild

Feature

Der tägliche Relaunch

Journalistenpreise

Bilder

digitale Medien-Startup

Anfahrt & Hotels

Förderungen

Exzellentes Schreiben

Sprache

Absolventen

Leitbild 

Layout

E-Learning

 

 

Internationale Programme

Glosse & Kolumne

LQW

Vorträge

Service

Organe

 

 

 

Schreibtechniken

Schreibcoaching

Video

Moderationstraining

Sportjournalismuslehrgang

Interview

Storytelling

Mitglieder    

Reportage & Dokumentarfilm  

Crossmedia Storyboard

 

Inhouse

Porträt

Social Media - Total viral 

Leichte Sprache

Meinung im Blatt

Reportage & Dokumentarfilm

Schwerpunkte

Charme der Heimat

Reisejournalismus

Datenjournalismus

Die richtige Sprache finden

Stimmen zum Kolleg

Mobile Reporting

Webtexten

Sprechen wie ein Profi

Medientraining für Pressesprecher

Content Day

Investigativer Journalismus

Paywall-Site

Redigieren

NLP

Auftreten vor der Kamera

Basisworkshop Fotografie

Fake News_Propaganda-Software

Literarisches für Profischreiber

Kreatives Schreiben

Videodreh mit dem Smartphone

Gesundheitsjournalismus

So erreiche ich Redaktionen

Krisenmanagement

PR-Foto

Klima

Kommunikation in Social Media   

Storytelling mit Infografik

Auslands- und Krisenjournalismus

Kolleg 25 im DÖJ