Neue Geschäftsführung im Kuratorium für Journalistenausbildung


Mit März dieses Jahres tritt Elisabeth Wasserbauer, Geschäftsführerin des Kuratoriums für Journalistenausbildung (KfJ), ihre Karenz an. Ihre Vertretung übernimmt bis zum Sommer 2017 Dagmar Köttl.

Der designierte KfJ-Vorstandsvorsitzende Andreas Koller freut sich über diese Entscheidung: „Mit Dagmar Köttl haben wir eine erfahrene Seminarexpertin, die das KfJ in den nächsten Monaten souverän führen wird.“ Köttl übernimmt die interimistische Leitung des KfJ. Sie arbeitet seit 1996 in unterschiedlichen Positionen im KfJ, davor war sie u.a. im ORF Salzburg und im Salzburger Landespressebüro als Journalistin tätig.

In einer Zwischenbilanz dankt Koller Wasserbauer: „Elisabeth Wasserbauer hat das Kuratorium für Journalistenausbildung hervorragend positioniert, sodass wir der vor uns liegenden herausfordernden Zeit mit Zuversicht entgegen sehen. Wir danken Elisabeth Wasserbauer für ihre bisherige Arbeit, wünschen ihr für die kommenden Monate Erfüllung und Glück und freuen uns auf ihre Wiederkehr.“

Wasserbauer leitet das KfJ seit Februar 2010 und hat in den vergangenen sechs Jahren die Position der Weiterbildungseinrichtung gestärkt: Das Journalisten-Kolleg wurde gestrafft und neu aufgestellt, mit dem Gütesiegel LQW (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung) ist das KfJ für den Lernerfolg international zertifiziert, mit einem neuen Standort in der Wiener Innenstadt ist das Seminarangebot breiter aufgestellt denn je und für den Umzug in die Salzburger Innenstadt sind auch im Westen die Weichen für neue Impulse gestellt. Ein neues Multimediastudio und innovative Formate wie das Journalismus-Labor geben Impulse für die digitale Entwicklung. Dazu kommen laufend neue Seminarangebote und inhaltliche Schwerpunkte wie derzeit Wissen und Kompetenzen zum brisanten Thema Integration.

Das KfJ ist die größte Institution für journalistische Weiterbildung in Österreich. Getragen wird es vom Zeitungsverband, der Journalistengewerkschaft und vom Zeitschriftenverband. Über 20.000 Teilnehmer haben die Angebote bisher genutzt, jährlich werden rund 70 Veranstaltungen in ganz Österreich organisiert.

Storytelling, 19.-20.4.2017, KfJ.Wien

Wie mache ich mein Thema spannend und lebendig? Auch das wiederkehrende, vermeintlich trockene Thema? Da hilft das Werkzeug des Storytelling.

 


Fotografie Basisworkshop, 24.-25.4.2017, KfJ.Wien

Was ein funktionierendes Pressefoto ausmacht, zeigt die mehrfach ausgezeichnete APA-Fotografin Barbara Gindl in diesem Workshop. Sie gibt Tipps, wie aussagekräftige Bilder ohne großen technischen Aufwand gelingen.


Titel, Vorspann, Bildtext, 25.-26.4.2017, Salzburg

Ein guter Titel, eine packende Bildunterschrift - von den kleinen Texten hängt es ab, ob sich Leser einem Text widmen. Referent Steffen Sommer zeigt in diesem Workshop, was einen gelungenen Einstieg in die Geschichte auszeichnet.