Diplomlehrgang Videoreporter/in startet im Oktober:

Zweisemestriger Lehrgang des Kuratoriums für Journalistenausbildung und der Filmakademie des WIFI Salzburg


Wer online arbeitet, muss nicht nur schreiben können: Webvideos und  multimediales Erzählen sind die Mittel für journalistische Gestaltung. Der berufsbegleitende Lehrgang „Videoreporter/in“, der in Zusammenarbeit des Kuratoriums für Journalistenausbildung und der Filmakademie des WIFI Salzburg durchgeführt wird, vermittelt die journalistischen, gestalterischen und theoretischen Grundlagen und schließt nach einem Praxisprojekt mit einem Diplom ab.

Diese neue Ausbildung richtet sich an:

  • Print-Journalisten, die neue Erzählformate kennen lernen und umsetzen wollen,
  • Online-Journalisten und Pressefotografen, die dabei professionell arbeiten und Kameraführung, Tonaufnahme und Schnitt auf hohem Qualitätsniveau lernen wollen,
  • Fernseh-Journalisten, die mit Digital Storytelling neue Formen entdecken und neue Zielgruppen erschließen wollen.

Nach Abschluss des zweiten Semesters erhalten die Teilnehmer das Diplom für Videoreporter/in.

Link zur Anmeldung

Trainer aus Deutschland und Österreich


Im Trainerteam finden sich Experten wie Markus Hündgen, bekannt als der „Videopunk“. Er ist Webvideo-Macher der ersten Stunde: als Video-Redakteur bei DerWesten.de oder als Produzent, Autor und Videojournalist bei Blinkenlichten Produktionen (u. a. „Elektrischer Reporter“ für das ZDF). Hündgen ist auch Trainer und Dozent für die ARD.ZDF medienakademie oder die Deutsche Journalistenschule (DJS). Auch Gerhard Rettenegger, Leiter des ORF Future Lab Online, Gerhard Rettenegger, gibt sein Know-how an die Teilnehmer weiter. 

Journalistische Skills und technisches Handwerk


„Wir stehen vor einem tiefgreifenden Wandel von Fernsehen und Internet. Aber verwackelte Handyvideos mit schlechtem Ton und Bild interessieren in der Regel nicht die breite Masse“, sagt Kursleiter Lothar Riedl. Deshalb werden im Diplomlehrgang Technik, Beitragsgestaltung und Storytelling trainiert.

Längst ist das bewegte Bild nicht mehr auf das Fernsehen beschränkt - klassische Printmedien nutzen es für ihre Webseiten, die Online-Werbung entdeckt seine emotionale Wirkung. Was sich nicht geändert hat, sind die Anforderungen an gut gemachte Videos. Die Zuseher wollen außerdem gut erzählte Geschichten.
Dazu braucht der Gestalter das entsprechende Know-how:

  • von der Entscheidung, was eine Geschichte ist, die sich gut in bewegten Bildern im jeweiligen medialen Umfeld erzählen lässt,

  • von effizienter Recherche, von professioneller Aufbereitung der Daten und Fakten, von der richtigen Auswahl der Interviewpartner,
  • von der Bildgestaltung und der Beitragsdramaturgie. Sie machen die Geschichte für den Zuseher erst attraktiv.

Die Anmeldung zum Diplomlehrgang ist über das Kuratorium für Journalistenausbildung (www.kfj.at) oder das WIFI Salzburg (www.wifisalzburg.at) möglich.

Kuratorium für Journalistenausbildung - Österreichische Medienakademie
Mehr als 70 Möglichkeiten bietet das Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ), auch bekannt als Österreichische Medienakademie, jedes Jahr zur Aus- und Weiterbildung für JournalistInnen: effizient recherchieren, Schreibcoaching, Reportage, Interview, Social Media für Journalisten, Moderationstraining, Inhouse-Trainings in den Redaktionen und eine berufsbegleitende Basisausbildung für begabte Journalisten am Anfang ihrer Karriere genauso wie für journalistische Quereinsteiger und erfahrene Medienexperten.

Filmakademie des WIFI Salzburg


Basis der Filmakademie ist der Diplomlehrgang „Video und Film“. Es wird nicht nur aktuelles Fachwissen vermittelt, sondern die KursteilnehmerIinnen erlernen professionell umsetzbare Fertigkeiten auf dem Gebiet der Lichtsetzung, Kameraführung, Regie, Schnitt, Filmmusik und Textanimation. Ein internationales Trainerteam vermittelt die umfangreichen Fertigkeiten und Kenntnisse, die erforderlich sind, um eigene Filme zu konzipieren.

Videojournalisten bei der Arbeit: Licht, Entfernung, Motiv – alles muss stimmen.

Der tägliche Relaunch, 4.-5.12.2017, Salzburg

Printprodukte kann man jeden Tag ein wenig anders gestalten: mit neuen Inhalte, anderen Textsorten, Layout, Dramaturgie. Lernen Sie bei Christoph Fasel, wie Sie Ihr Blatt mit kleinen Kniffen immer wieder neu und spannend machen.


Social Media, 13.-14.12.2017, KfJ.Wien

Social Media intensiv mit den neuesten Trends bei Markenführung, Themensetzung und zielgruppengerechtem Marketing. Sie lernen, wie Sie Instagram-Channels, Facebook, What‘s App und Twitter sinnvoll einsetzen.


Charme der Heimat, 29.-30.1.2018, KfJ.Salzburg

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


Journalismus

Eurotours

Das KfJ

Stipendien

Geschichte

Kurzgeschichte

Weiterbildung in der Praxis

Lehrgänge

Lernen

Titel, Vorspann, Bildtext

Atmosphäre

 

NMJ

US-Fellowships

Presse

Jobs & Volontariate

Journalisten-Kolleg

Medienrecht

Seminare & Workshops

 

Fundamente

Event-Fotografie

Team

Foto-Sommer

Schriftenreihe

Berufsberatung

Texten für Online

Content Strategien

Berufsbild

Feature

Der tägliche Relaunch

Journalistenpreise

Bilder

digitale Medien-Startup

Anfahrt & Hotels

Förderungen

Exzellentes Schreiben

Sprache

Absolventen

Leitbild 

Layout

E-Learning

 

 

Internationale Programme

Glosse & Kolumne

LQW

Vorträge

Service

Organe

 

 

 

Schreibtechniken

Schreibcoaching

Video

Moderationstraining

Sportjournalismuslehrgang

Interview

Storytelling

Mitglieder    

Reportage & Dokumentarfilm  

Crossmedia Storyboard

 

Inhouse

Porträt

Social Media - Total viral 

Leichte Sprache

Meinung im Blatt

Reportage & Dokumentarfilm

Schwerpunkte

Charme der Heimat

Reisejournalismus

Datenjournalismus

Die richtige Sprache finden

Stimmen zum Kolleg

Mobile Reporting

Webtexten

Sprechen wie ein Profi

Medientraining für Pressesprecher

Content Day

Investigativer Journalismus

Paywall-Site

Redigieren

NLP

Auftreten vor der Kamera

Basisworkshop Fotografie

Fake News_Propaganda-Software

Literarisches für Profischreiber

Kreatives Schreiben

Videodreh mit dem Smartphone

Gesundheitsjournalismus

So erreiche ich Redaktionen

Krisenmanagement

PR-Foto

Klima

Kommunikation in Social Media   

Storytelling mit Infografik

Auslands- und Krisenjournalismus

Kolleg 25 im DÖJ