Internationale Programme

Internationale Programme wie die US-Austrian Journalism Exchange Fellowships oder Eurotours geben österreichischen Journalisten die Möglichkeit, ihren journalistischen Weitblick zu schärfen und über den Tellerrand zu blicken.

US-Austrian Journalism Exchange Fellowships

Journalisten österreichischer Medien arbeiten sechs Wochen in einer US-Redaktion. Reise- und Unterhaltskosten übernehmen die beiden Programmträger: das KfJ auf österreichischer Seite und das International Center for Journalists in Washington D.C.

Das Programm bietet einen Arbeitsaustausch für Journalisten. Österreichische und amerikanische Journalisten sollen ihr Verständnis und Wissen über das jeweils andere Land vertiefen und die journalistischen Arbeitsweisen erweitern. Sie lernen ihr Gastland von innen kennen, können transatlantische Kontakte aufbauen, erweitern und vertiefen.

Bisherige Fellows in der Bildergalerie

eurotours - Recherchereisen in Europa

eurotours - das Rechercheprogramm für Europa - geht im Sommer 2016 in die siebte Runde. 27 junge Journalistinnen und Journalisten fahren für fünf Tage in die 27 EU-Länder und recherchieren vor Ort zum Generalthema "Europas Grenzen. Grenzen Europas".

New Media Journalism

Das viersemestrige Masterstudium richtet sich an das mittlere Management und High Potentials an der Schnittstelle von Print und Online. NMJ unterstützt Studierende und ihre Arbeitgeber bei der Bewältigung des digitalen Wandels in ihrem Unternehmen, in ihrer Branche und auf ihren Arbeitsfeldern. Das Masterstudium ist daher crossmedial sowie berufsbegleitend angelegt und wird in Präsenz- und Selbststudienphasen absolviert. In dieser Kombination ist es einzigartig im deutschsprachigen Raum. NMJ ist europäisch vernetzt organisiert: Es findet abwechselnd an vier renommierten Institutionen in Österreich, Deutschland und der Schweiz statt und schließt mit „Master of Arts“ ab, einem international anerkannten Titel.

Medienrecht, 18.10.2016, Wien

Meinungsfreiheit, Schutz der Privatsphäre, üble Nachrede, Redaktionsgeheimnis, Fotorecht, Rechtsordnung im Internet: Journalistische Arbeit ist eine tägliche Gratwanderung.


Die eigene Blogmarke, 18.-19.10.2016

In fünf Schritten zur eigenen digitalen Marke: Sie entwickeln einen Blog, setzen diesen optisch und technisch auf, füllen ihn mit eigenen journalistischen Formaten und wissen anschließend, wie Sie Ihre Inhalte sinnvoll vermarkten.


Die richtige Sprache finden, 3.-4.11.2016

Berichten über Zuwanderer, Menschen mit Behinderung, Notreisende, Frauen u.v.m. Wie eine angebrachte, respektvolle und nicht-diskriminierende Berichterstattung gelingt, erarbeiten Sie in diesem Workshop.