Verhaltenskodizes in Redaktionen sichern die Freiheit der Medien in einer Demokratie


Utl. Föderl-Schmid, Trappel, Mills fordern schärfere Selbstkontrolle der Medien

Redaktionen brauchen klare Leitlinien, die heikle Situationen wie den Umgang mit Einladungen und Interview-Autorisierungen regeln und die Selbstkontrolle durch den Presserat ergänzen. Österreich hat im europäischen Vergleich Aufholarbeit zu leisten. Darauf einigten sich die Diskutanten der gestrigen Diskussion über Compliance-Regeln in Redaktionen in Wien – die Veranstaltung wurde vom Kuratorium für Journalistenausbildung (KfJ) in Kooperation mit dem Österreichischen Presserat organisiert.

„Ein Journalist darf nicht über ein Unternehmen berichten, von dem er Aktien hält. Der Ehrenkodex des Presserats muss hier verschärft werden“, fordert Alexandra Föderl-Schmid (Der Standard). Sie wird demnächst "Leitlinien zur Sicherung der journalistischen Unabhängigkeit" für den Standard vorstellen. Darin geregelt werden außerdem die Kennzeichnung von Pressereisen, Einladungen und Testberichten.

Josef Trappel (Uni Salzburg) hat in einer Studie  über zehn Länder  unter anderem den Einfluss von Compliance-Regeln in Redaktionen untersucht: „Österreich liegt im hinteren Drittel, nicht zuletzt weil die redaktionsinterne Qualitätssicherung fehlt.
Anton Sahlender ist Ombudsmann und Leseranwalt bei der MainPost in Würzburg, wo seit einigen Jahren mit eigenen Leitlinien gearbeitet wird: „Bei uns ist das ethische Bewusstsein gewachsen. Wir korrigieren Fehlleistungen unserer Redakteure und sanktionieren Verstöße gegen unsere Leitlinien.“

Anthony Mills (International Press Institute) hebt die Selbstschutzfunktion von Selbstregulierung hervor: „Wo keine Presse-Kodizes existieren, kann schnell der Tag kommen, an dem Regierungen das Chaos ausnützen und zentral regulieren wollen. In Großbritannien wird genau das diskutiert."

Elisabeth Wasserbauer (Kuratorium für Journalistenausbildung) und Alexander Warzilek (Presserat) sehen in journalistischen Leitlinien ein Qualitätsmerkmal, das Vertrauen und Glaubwürdigkeit schafft.. Als redaktionsinterne Maßnahme sind sie eine wichtige Ergänzung zur unabhängigen Selbstkontrolle durch den Presserat.

Bildergalerie

v.l.n.r. Anton Sahlender, MainPost; Josef Trappel, Universität Salzburg; Elisabeth Wasserbauer, KfJ; Anthony Mills, IPI; Alexandra Föderl-Schmid, Der Standard; Alexander Warzilek, Öst. Presserat

NLP – Bedrohung oder Potential?, 15.9.2017, Wien

Im Seminar erhalten Sie Einblick in die Methoden der konfliktorientierten NLP-Rhetorik und erfahren, wie Sie in Interviews NLP-Muster aufbrechen und abwehren können.


Der Charme der Heimat, 18.-19.9.2017, KfJ.Wien

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


Sprache als Handwerk, 25.-26.9.2017, KfJ.Wien

Exzellenten Stil kann man lernen. Schreibprofi und Bestseller-Autor Christoph Fasel begibt sich im Seminar auf die Spuren von Unwörtern, zerlegt Mode-Blabla, Adjektive, Nominalstil, Bürokratendeutsch und Bandwurmsätze.


Journalismus

Eurotours

Das KfJ

Stipendien

Geschichte

Kurzgeschichte

Weiterbildung in der Praxis

Lehrgänge

Lernen

Titel, Vorspann, Bildtext

Atmosphäre

US

 

NMJ

US-Fellowships

Kreatives Schreiben

Presse

Jobs & Volontariate

Journalisten-Kolleg

Medienrecht

Seminare & Workshops

 

Fundamente

Event-Fotografie

Team

Foto-Sommer

Schriftenreihe

Berufsberatung

Texten für Online

Content Strategien

Berufsbild

Feature

Der tägliche Relaunch

Journalistenpreise

Bilder

digitale Medien-Startup

Anfahrt & Hotels

Förderungen

Exzellentes Schreiben

Sprache

Absolventen

Leitbild 

Layout

E-Learning

 

 

Internationale Programme

Glosse & Kolumne

LQW

Vorträge

Service

Organe

 

 

 

Schreibtechniken

Schreibcoaching

Video

Moderationstraining

Sportjournalismuslehrgang

Interview

Storytelling

Mitglieder    

Reportage  

Crossmedia Storyboard

 

Inhouse

Porträt

Social Media - Total viral 

Leichte Sprache

Meinung im Blatt

Reportage & Dokumentarfilm

Schwerpunkte

Charme der Heimat

Reisejournalismus

Datenjournalismus

Die richtige Sprache finden

Stimmen zum Kolleg

Mobile Reporting

lokale Berichterstattung

Webtexten

Sprechen wie ein Profi

Medientraining für Pressesprecher

Content Day

Investigativer Journalismus

Auf ein Bier mit Peter Plaikner

Paywall-Site

Redigieren

NLP

Auftreten vor der Kamera

Basisworkshop Fotografie

Fake News_Propaganda-Software

Auf ein Bier mit Michael Nikbakhsh & Cornelia Krebs

Literarisches für Profischreiber

Kreatives Schreiben

Videodreh mit dem Smartphone

Gesundheitsjournalismus

Auf einen Aperol-Spritz mit Julia Ortner

Auf einen Spritzer mit Eckelsberger & Sim von dossier.at

Zwei in derselben Branche - Journalismus & PR

Krisenmanagement

PR-Foto

Kommunikation in Social Media