eurotours 2017

eurotours begibt sich im Sommer 2017 zum bereits achten Mal auf Reisen durch die EU-Mitgliedsländer.

Schöne neue digitale Welt?
Egal ob am Arbeitsmarkt oder im privaten Umfeld: Die Digitalisierung durchdringt aktuell fast alle Lebensbereiche. Sie steht für großartige Chancen, aber auch für teilweise verstörende gesellschaftliche Veränderungen.

Wer bleibt im Zuge der Digitalisierung zurück, gar auf der Strecke? Und wer gewinnt? Ist ein digitales Alter-Ego eine Gefahr für die eigene Sicherheit oder eine Fluchtmöglichkeit in eine Welt, in der man mehr Freiheiten genießt? Werden wir wirklich zu "gläsernen Menschen"? Konkurrieren künftig bei Bewerbungsgesprächen Menschen mit Robotern? Oder gewinnen wir mehr Zeit für uns selbst? Machen uns diese neuen (Arbeits-)Welten tatsächlich mobiler, flexibler, kreativer? Und: Profitieren bestimmte Nationen stärker von der Digitalisierung als andere – und falls ja, warum?

"eurotours 2017" möchte Digitalisierung in Europa in all seinen Facetten beleuchten und die Auswirkungen der immer stärker digitalisierten Welt auf uns alle genauer betrachten. Bedeutungen, Chancen und Herausforderungen für Einzelpersonen, ganze Nationen und die europäische Gemeinschaft sollen 2017 im Fokus stehen.

Das 27-köpfige Reportageteam von "eurotours 2017" wird den Sommer über versuchen, in 27 EU-Staaten (alle außer Österreich) Antworten auf diese und andere Fragen zu finden. Auf facebook.com/eurotourseu können alle Interessierten die Vor-Ort-Recherchen mitverfolgen. Die ausführlichen Reportagen erscheinen in den Stammmedien der Journalistinnen und Journalisten und auf dieser Webseite.
Wir freuen uns auf spannende, innovative Konzepte und Rechercheideen für eurotours 2017!

Das Team von "eurotours 2017"
27 junge Journalistinnen und Journalisten aus Österreich werden im Sommer 2017 mit "eurotours" in 27 EU-Staaten unterwegs sein, um Antworten auf anfangs erwähnte Fragen zu finden.
Diese 27 Teilnehmenden sollen
› 5 Tage lang auf Recherchereise in eines der EU-Mitgliedsländer gehen wollen,
› von dort auf unserer Facebook-Seite posten,
› für ein österreichisches Medium arbeiten und
› zwischen 18 und 35 Jahre alt sein.

Finanzierung
 Finanziert werden die Reise (Flüge, Unterkunft), das Hotel für den Kick-Off und die Abschlussveranstaltung in Wien sowie eine Abgeltung der Werknutzungsrechte.
eurotours ist ein Projekt des Bundespressedienstes im Bundeskanzleramt in Kooperation mit dem Kuratorium für Journalistenausbildung - finanziert aus Bundesmitteln. Kooperationspartner sind die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich und das Informationsbüro des  Europäischen Parlaments für Österreich.

Bewerbung
Die vollständige Bewerbung schicken Sie bitte bis zum Bewerbungsschluss am  15. Mai 2017 an office(at)kfj.at.
› ausgefülltes Bewerbungsformular (beschreibbares pdf)
Europäischer Lebenslauf mit Foto
Unterstützungserklärung durch die Chefredaktion (beschreibbares pdf)
› Motivationsschreiben (etwa eine Seite)
› Konzept für Ihre journalistische Arbeit vor Ort (etwa eine Seite)
› Nachweis der journalistischen Tätigkeit durch drei Belegartikel oder Sendungsmitschnitte

Erfahrung im Umgang mit Sozialen Medien wird vorausgesetzt. Bedingung für die Teilnahme ist zudem die grundsätzliche Bereitschaft der Chefredaktion, die Arbeit – selbstverständlich vorbehaltlich der redaktionellen Kriterien – im Heimatmedium des Teilnehmenden zu publizieren. Auch über die Verlinkung von Online-Portalen des Mediums zur Facebook-Seite 'eurotours' freuen wir uns. Wir gehen außerdem davon aus, dass Sie Ihre eigenen Arbeitsmittel verwenden (wie etwa Laptop, Kamera, Smartphone) und an unserer Kick-Off-Veranstaltung Anfang Juli in Wien teilnehmen.

Bei der Bewerbung können die Bewerber drei Länder und Zielorte als Präferenzen angeben (alle EU-Mitgliedsstaaten außer Österreich sind als Reiseziel möglich). Die Fachjury wird den Teilnehmenden die Zieldestinationen zuteilen. Es besteht kein Anspruch auf die Zuteilung der Präferenzen.

Weitere Details zu Voraussetzungen, Organisation und Ablauf von eurotours 2017 finden Sie in den Teilnahmebedingungen.

Kick-Off-Veranstaltung
Die Kick-Off-Veranstaltung findet Anfang Juli in Wien statt. Dort werden Sie inhaltlich und organisatorisch auf Ihre Reisen vorbereitet. Die Teilnahme ist verpflichtend.

Reisezeit

Die Hauptreisezeit für eurotours 2017 ist zwischen August und Mitte September. Die Kosten für Flug und maximal vier Nächtigungen werden übernommen.
Nachlese zu eurotours 2017 online auf Facebook und auf zukunfteuropa.at.

Weitere Informationen:
Mag. Andrea Huttegger: huttegger(at)kfj.at
Mag. Susanne Weber: susanne.weber(at)bka.gv.at
oder auf zukunfteuropa.at.

22. Foto-Sommer, 12.-14.7.2017, KfJ.Salzburg

Mit dem Griechen Dimitris Michalakis außergewöhnliche Geschichten finden und in Fotos festhalten. Dafür ist wichtig, eine Geschichte zu planen und bereits vorab zu wissen, was die Bilder erzählen sollen. „The Other“ ist das Motto des heurigen Workshops mit dem Fotoprofi.


NLP – Bedrohung oder Potential?, 15.9.2017, Wien

Im Seminar erhalten Sie Einblick in die Methoden der konfliktorientierten NLP-Rhetorik und erfahren, wie Sie in Interviews NLP-Muster aufbrechen und abwehren können.


Der Charme der Heimat, 18.-19.9.2017, KfJ.Wien

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


Journalismus

Eurotours

Das KfJ

Stipendien

Geschichte

Kurzgeschichte

Weiterbildung in der Praxis

Lehrgänge

Lernen

Titel, Vorspann, Bildtext

Atmosphäre

US

 

NMJ

US-Fellowships

Kreatives Schreiben

Presse

Jobs & Volontariate

Journalisten-Kolleg

Medienrecht

Seminare & Workshops

 

Fundamente

Event-Fotografie

Team

Foto-Sommer

Schriftenreihe

Berufsberatung

Texten für Online

Content Strategien

Berufsbild

Feature

Der tägliche Relaunch

Journalistenpreise

Bilder

digitale Medien-Startup

Anfahrt & Hotels

Förderungen

Exzellentes Schreiben

Sprache

Absolventen

Leitbild 

Layout

E-Learning

 

 

Internationale Programme

Glosse & Kolumne

LQW

Vorträge

Service

Organe

 

 

 

Schreibtechniken

Schreibcoaching

Video

Moderationstraining

Sportjournalismuslehrgang

Interview

Storytelling

Mitglieder    

Reportage  

Crossmedia Storyboard

 

Inhouse

Porträt

Social Media - Total viral 

Leichte Sprache

Meinung im Blatt

Reportage & Dokumentarfilm

Schwerpunkte

Charme der Heimat

Reisejournalismus

Datenjournalismus

Die richtige Sprache finden

Stimmen zum Kolleg

Mobile Reporting

lokale Berichterstattung

Webtexten

Sprechen wie ein Profi

Medientraining für Pressesprecher

Content Day

Investigativer Journalismus

Auf ein Bier mit Peter Plaikner

Paywall-Site

Redigieren

NLP

Auftreten vor der Kamera

Basisworkshop Fotografie

Fake News_Propaganda-Software

Auf ein Bier mit Michael Nikbakhsh & Cornelia Krebs

Literarisches für Profischreiber

Kreatives Schreiben

Videodreh mit dem Smartphone

Gesundheitsjournalismus

Auf einen Aperol-Spritz mit Julia Ortner

Auf einen Spritzer mit Eckelsberger & Sim von dossier.at