Schwerpunkte

Das KfJ kennt die neuesten Trends im Journalismus und in der Lernforschung und findet Trainer, die Sie in Ihrer Entwicklung gut begleiten. Professionalisierung, das Updaten und Neu-Erlernen von Kompetenzen – das bietet das KfJ in ganz Österreich: als Seminar, Workshop, Inhouse-Seminar oder Lehrgang. Lernen bedeutet dabei die Weiterentwicklung vorhandener Fähigkeiten und findet auf mehreren Ebenen statt.

 

Weiterbildung im KfJ hat vier inhaltliche Schwerpunkte

› Fundamente des Journalismus

Guter Journalismus baut auf solidem Handwerk auf: Recherche und Storytelling, klare Sprache, fesselnde Titel und Bildtexte, optimal eingesetzte Darstellungsformen.

› Journalismus im Web

Online-Entwicklungen sind Herausforderung und Chance zugleich. Neue technische Entwicklungen erfordern neue Kompetenzen und neue Formate.

› Visueller Journalismus

Mit Bildern erzählen – visuelle Reize sind immer noch die stärksten:  im Fotojournalismus, mit Slideshows, Grafiken oder Video. Neue Formate bringen dem Journalismus neue User und Leser.

› Journalismus auf der Führungsebene

Redaktionsleiter und Chefredakteure sind nicht nur erfolgreiche Journalisten sondern müssen auch gute Teamleiter, Manager und Planer sein. Seminare in den Bereichen Qualitätsmanagement und Personalentwicklung sowie Führungskräftetrainings machen Medienprodukte erfolgreicher.
 

Die KfJ-Seminarprogramme erscheinen vierteljährlich. Um über alle Seminare informiert zu sein, empfehlen wir unseren Newsletter.

 

Die nächsten Seminare und Workshops

Storytelling, 19.-20.4.2017, KfJ.Wien

Wie mache ich mein Thema spannend und lebendig? Auch das wiederkehrende, vermeintlich trockene Thema? Da hilft das Werkzeug des Storytelling.

 


Fotografie Basisworkshop, 24.-25.4.2017, KfJ.Wien

Was ein funktionierendes Pressefoto ausmacht, zeigt die mehrfach ausgezeichnete APA-Fotografin Barbara Gindl in diesem Workshop. Sie gibt Tipps, wie aussagekräftige Bilder ohne großen technischen Aufwand gelingen.


Titel, Vorspann, Bildtext, 25.-26.4.2017, Salzburg

Ein guter Titel, eine packende Bildunterschrift - von den kleinen Texten hängt es ab, ob sich Leser einem Text widmen. Referent Steffen Sommer zeigt in diesem Workshop, was einen gelungenen Einstieg in die Geschichte auszeichnet.