Sprache als Handwerk

Exzellenten Stil kann man lernen. Wie man schreiben muss, um gelesen zu werden, darüber wissen Verständlichkeitsforschung und Journalistik heute schon sehr viel: Wie Sprache aussehen muss, die geliebt werden will, hat Schreibprofi und Bestseller-Autor Christoph Fasel zusammengefasst. Im Seminar begibt er sich auf die Spuren von Unwörtern und Emotionen, zerlegt Mode-Blabla, Adjektive, Nominalstil und Bürokratendeutsch, Denglisch und Bandwurmsätze.

Richtet sich an: Alle, die mit der deutschen Sprache arbeiten.

Seminarziel: Eine Sprache voll Klarheit und Kraft, die jeder versteht.

Senden Sie bei Anmeldung einen selbst verfassten Text (max. 4.000 Zeichen) oder ein Audiofile an office@kfj.at.
Referent/inProf. Dr. Christoph Fasel
ist Journalist, Autor und Wissenschaftler. Er ist wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Verbraucherjournalismus an der Ostbayerischen Technischen Hochschule OTH Amberg-Weiden und Chefredakteur für Bild der Wissenschaft. Der studierte Germanist besuchte die Henri-Nannen-Schule in Hamburg und arbeitete danach für die Bild-Zeitung, Eltern und das Magazin stern. Er war Chefredakteur des Readers Digest, leitete die Henri-Nannen-Schule und wurde Professor für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Hochschule für Wirtschaft und Medien in Calw (Baden-Württemberg). Fasel ist Autor journalistischer Bücher und des Bestsellers „Samuel Koch – zwei Leben“.
Termin25. - 26.9.2017 (ausgebucht)
 1. Tag: 10 - 18 Uhr
2. Tag: 9 - 17 Uhr
OrtWien, KfJ.Wien
Teilnahmegebühr400 Euro, Mitglieder 290 Euro
Anmeldeschluss11.9.2017
 

Podcast – Audio auf Abruf, 28.-29.6.2018

Der 'Falter' hat einen, 'Die Zeit' hat mehrere, einige Journalisten machen sie hauptberuflich: Podcasts, Audio auf Abruf. Sie erfahren alles rund um Podcasts und produzieren selber.


Medienrecht, 17.9.2018, Linz

Meinungsfreiheit, Schutz der Privatsphäre, üble Nachrede, Redaktionsgeheimnis, Fotorecht, Rechtsordnung im Internet: Journalistische Arbeit ist eine tägliche Gratwanderung.


Crossmediales Arbeiten, 19.-20.9.2018

Sie erfahren, welche Themen sich für welche Sozialen Kanäle eignen, wie Sie mediengerechtes Themenmanagement betreiben und wie Sie Inhalte entsprechend umsetzen.


Journalismus

Eurotours

Das KfJ

Stipendien

Geschichte

Kurzgeschichte

Weiterbildung in der Praxis

Lehrgänge

Lernen

Titel, Vorspann, Bildtext

Atmosphäre

 

NMJ

US-Fellowships

Presse

Jobs & Volontariate

Journalisten-Kolleg

Medienrecht

Seminare & Workshops

 

Fundamente

Event-Fotografie

Team

Foto-Sommer

Schriftenreihe

Berufsberatung

Texten für Online

Content Strategien

Berufsbild

Feature

Der tägliche Relaunch

Journalistenpreise

Bilder

digitale Medien-Startup

Anfahrt & Hotels

Förderungen

Exzellentes Schreiben

Sprache

Absolventen

Leitbild 

Layout

E-Learning

 

 

Internationale Programme

Glosse & Kolumne

LQW

Vorträge

Service

Organe

 

 

 

Schreibtechniken

Online-Recherche

Schreibcoaching

Video

Moderationstraining

Sportjournalismuslehrgang

Interview

Storytelling

Mitglieder    

Reportage & Dokumentarfilm  

Crossmedia Storyboard

 

Inhouse

Porträt

Social Media - Total viral 

Leichte Sprache

Meinung im Blatt

Reportage & Dokumentarfilm

Schwerpunkte

Charme der Heimat

Reisejournalismus

Datenjournalismus

Die richtige Sprache finden

Stimmen zum Kolleg

Mobile Reporting

Webtexten

Sprechen wie ein Profi

Medientraining für Pressesprecher

Content Day

Investigativer Journalismus

Trainer im Journalismus

Paywall-Site

Redigieren

NLP

Auftreten vor der Kamera

Basisworkshop Fotografie

Fake News_Propaganda-Software

Literarisches für Profischreiber

Kreatives Schreiben

Videodreh mit dem Smartphone

Gesundheitsjournalismus

So erreiche ich Redaktionen

Krisenmanagement

PR-Foto

Klima

Kommunikation in Social Media   

Storytelling mit Infografik

Auslands- und Krisenjournalismus

Kolleg 25 im DÖJ

08/15-Themen

Texten für Facebook, Twitter, Instagram

Crossmediales Arbeiten

Überleben als Selbstständige/r

Podcast

Statistiken für den Redaktionsalltag