Sprache als Handwerk

Exzellenten Stil kann man lernen. Wie man schreiben muss, um gelesen zu werden, darüber wissen Verständlichkeitsforschung und Journalistik heute schon sehr viel: Wie Sprache aussehen muss, die geliebt werden will, hat Schreibprofi und Bestseller-Autor Christoph Fasel zusammengefasst. Im Seminar begibt er sich auf die Spuren von Unwörtern und Emotionen, zerlegt Mode-Blabla, Adjektive, Nominalstil und Bürokratendeutsch, Denglisch und Bandwurmsätze.

Richtet sich an: Alle, die mit deutscher Sprache arbeiten

Seminarziel: Eine Sprache voll Klarheit und Kraft, die jeder versteht

Senden Sie bei Anmeldung einen selbst verfassten Text (max. 4.000 Zeichen) oder ein Audiofile an office@kfj.at.
Referent/inProf. Dr. Christoph Fasel
ist Journalist, Autor und Wissenschaftler. Der studierte Germanist besuchte die Henri-Nannen-Schule in Hamburg und arbeitete danach für die Bild-Zeitung, Eltern und das Magazin stern. Er war Chefredakteur des Readers Digest, leitete die Henri-Nannen-Schule und wurde Professor für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Hochschule für Wirtschaft und Medien in Calw (Baden-Württemberg). Fasel ist Autor journalistischer Bücher und des Bestsellers „Samuel Koch – zwei Leben“.
Termin4. - 5.4.2016 (ausgebucht)
 09:00 - 17:00 Uhr
OrtSalzburg, KfJ Salzburg, neuer Standort
Teilnahmegebühr370 Euro, Mitglieder 290 Euro
Anmeldeschluss9.3.2016
 

Medienrecht, 18.10.2016, Wien

Meinungsfreiheit, Schutz der Privatsphäre, üble Nachrede, Redaktionsgeheimnis, Fotorecht, Rechtsordnung im Internet: Journalistische Arbeit ist eine tägliche Gratwanderung.


Die eigene Blogmarke, 18.-19.10.2016

In fünf Schritten zur eigenen digitalen Marke: Sie entwickeln einen Blog, setzen diesen optisch und technisch auf, füllen ihn mit eigenen journalistischen Formaten und wissen anschließend, wie Sie Ihre Inhalte sinnvoll vermarkten.


Die richtige Sprache finden, 3.-4.11.2016

Berichten über Zuwanderer, Menschen mit Behinderung, Notreisende, Frauen u.v.m. Wie eine angebrachte, respektvolle und nicht-diskriminierende Berichterstattung gelingt, erarbeiten Sie in diesem Workshop.