Fotografie Basisworkshop

Fotografieren gehört für viele (schreibende) Journalisten zum Arbeitsalltag. Denn die Bilder sind der Einstieg in die Geschichte – offline wie online. Was ein gutes Pressefoto ausmacht, zeigt die mehrfach ausgezeichnete APA-Fotografin. Mit ihren Tipps und Tricks gelingen aussagekräftige Fotos ohne großen technischen Aufwand. Praktische Übungen schärfen den alltäglichen Blick und die optische Wahrnehmung, damit das Fotografieren in der Situation leichter fällt.

Richtet sich an: Journalisten, die die passenden Bilder zu ihren Geschichten machen wollen

Seminarziel: Sie machen Fotos von Standardsituationen und Ereignissen, die die Aussage des Textes unterstützen.

Die digitale Fotoausrüstung ist selbst mitzubringen.
Termin11. - 12.4.2016 (ausgebucht)
 09:00 - 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr380 Euro, Mitglieder 270 Euro
Anmeldeschluss17.3.2016
 

Kurzgeschichte, 5.-6.12.2016, Wien

Kurzgeschichten sind prägnant. Schauplatz, Handlung und Personal sind übersichtlich, eine Pointe belohnt fürs Lesen. Eigenschaften, die wie im Brennglas auch für Reportagen gelten. Das Seminar zeigt, was das literarische Genre Journalisten bieten kann.


Lokale Berichterstattung, 30.-31.1.2017, Linz

Der USP regionaler Medien liegt in der Einzigartigkeit des Mikrokosmos Heimat. Die Referentin Christine Brugger zeigt, wo diese Inhalte zu finden sind und wie auch überregionale Themen zu lokalen Geschichten werden.


08/15-Themen aufbereiten, 2.-3.2.2017, Salzburg

Die Lösung für Themen, über die man schon x-Mal geschrieben hat oder nicht weiß, wie sie sich spannend aufbereiten lassen: das Feature. Es packt den Leser, ist aber viel weniger aufwendig als eine Reportage.