KfJ proudly presents

Medienbarcamp #mediasbg

Am 14. Juni veranstaltet das Kuratorium für Journalistenausbildung am Salzburger Standort das Barcamp #mediaSBG.
Tickets werden ab dem 12. April vergeben.

Wie ist es um den Medienstandort Salzburg bestellt? Welchen Stellenwert haben Aus- und Weiterbildung im Journalismus? Und was kann man von der Digitalisierung lernen? Antworten auf

Fragen wie diese soll das Salzburger Barcamp #mediaSBG geben. Es wird vom KfJ veranstaltet und findet in dessen Räumlichkeiten in der Bergstraße 10 am 14. Juni 2019 statt.
Im Zentrum dieses Tages stehen das Lernen der Teilnehmer voneinander, die Reflektion über Themen aus Journalismus & Medien sowie das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen und Handlungsempfehlungen. Darüber hinaus wird es Raum für Reflexion über die erlernten und erarbeiteten Themen geben.Die genauen Themen der „Unkonferenz“ werden erst am Veranstaltungstag selbst im Plenum erarbeitet: Inhaltlich können sich Interessierte auf Inputs freuen, die sich mit Medien, Journalismus und der Region Salzburg beschäftigen.

Die Teilnahme am Barcamp ist kostenlos, aber auf 60 Plätze limitiert. Die Tickets dafür werden ab dem 12. April 2019 vergeben. Einige Teilnehmer und Speaker werden im Vorfeld noch bekanntgegeben. Weitere Informationen zur Anmeldung sowie zur Teilnahme sind online unter www.mediasbg.at verfügbar. Zudem ist das Barcamp auf Facebook, Twitter und Instagram vertreten. Der Hashtag zur Veranstaltung lautet #mediaSBG.

Jetzt die ersten Vorab-Tickets sichern!

Die offizielle Anmeldung für die 60 Tickets beginnt am Freitag, den 17. Mai 2019. Auf Facebook, Instagram und Twitter erinnern wir rechtzeitig an den Start. Es empfiehlt sich natürlich schnell zu sein, denn es gilt das Prinzip „First come, first served“. Es gibt aber auch die Möglichkeit sich ab dem kommenden Freitag (12.4.) ein Vorab-Ticket zu sichern. Dafür müsst ihr bei unserer Blogparade mitmachen:

Vorab-Tickets sichern – Wie?
Lass dich vom Wort Blogparade nicht irreführen. Du kannst bloggen, vloggen, podcasten, oder eine andere öffentliche Publikationsform (z. B. ein längerer Facebookbeitrag) wählen. Es soll allerdings ein Beitrag sein, der eigens für diese Blogparade gemacht wird und es muss ein erkennbarer Aufwand dafür betrieben werden.

Worüber soll ich schreiben/reden/…?
Wir wollen von dir wissen, welche spannende Session du am 14. Juni gestalten möchtest. Es soll um Medien in Salzburg gehen, sonst gibt es keine Vorgaben.

Was ist denn eine Session?
Das kann eine Präsentation, ein Vortrag, eine Diskussion, ein Workshop, oder eine andere, kreative Form annehmen. Es wird etwa 15 davon am Mediencamp geben und sie dauern bis zu 45 Minuten.

Warum macht ihr die Blogparade?
Die Inhalte eines Barcamps sind nicht die Aufgabe von uns als Veranstalter, sondern die Aufgabe von allen Teilnehmern — also auch von dir. Wir alle wollen Sessions erleben, über die sich vorher möglichst viele Leute Gedanken gemacht haben.

Darf ich als Blogparaden-Teilnehmer fix eine Session am Mediencamp machen?
Nein. Das Programm wird — wie es sich für ein Barcamp gehört — trotzdem erst am Tag der Veranstaltung von allen Besuchern gemeinsam festgelegt. Wenn du willst, dass dein Thema bei der Veranstaltung vorkommt, überlege dir also einen guten Pitch!

Aber, aber, aber …
Kein Aber. Denke an die Regeln und die Idee von Barcamps: Alle sollen sich möglichst aktiv einbringen. Selbst wenn du schüchtern bist, ungern vor Leuten sprichst, zum ersten Mal ein Barcamp besuchst, oder glaubst, dass du kein Genie auf dem Gebiet bist, das dich interessiert. Mach dir einfach ein paar Gedanken, wie du auf deine Weise das Mediencamp inhaltlich mitgestalten kannst. Es gibt auf Barcamps keine Touristen!

Gleich kannst du loslegen, aber das musst du noch beachten:

  • Du musst in deinem Beitrag auf unsere Website mediasbg.at hinweisen, damit auch andere Interessierte mitmachen können.
  • Du musst uns davon wissen lassen — sei es per Twitter, Facebook oder Instagram. Vergiss also nicht, unsere Seiten zu markieren, wenn du deinen Beitrag dort öffentlich teilst.
  • Du musst bis zum 10. Mai 2019 mitmachen.

Wenn es noch offene Fragen gibt wende dich bitte an unseren Seminarleiter Lucas Kröll:
kroell@kfj.at und/oder +43 (0) 664 4282591

Wir wünschen viel Erfolg und freuen uns auf deinen Beitrag!