25.02.2020

Auftakt zum Mentoring-Programm des FNM

Frauen helfen Frauen: Rund 20 Journalistinnen und Frauen in Medienberufen versammelten sich im Kuratorium für Journalistenausbildung, um einen Vormittag lang mit Psychologin und Workshopleiterin Kerstin Witt-Löw über die vielen Vorteile eines Mentoringprogramms zu erfahren. Im Fokus stand dabei neben einem informellen Kennenlernen vor allem die Frage: Was kann und soll Mentoring – und was nicht?

„Mentoring stärkt. In der vertrauensvollen Beziehung zwischen Mentorin und Mentee werden Erfahrungen, Tipps und Kontakte weitergegeben, die die Mentee in ihrer professionellen wie persönlichen Weiterentwicklung unterstützen“, sagt Witt-Löw.

Da es durchaus unterschiedliche Auffassungen zu den jeweiligen Rollen der Mentorin und  ihrer Mentee gibt, war es ein aufschlussreicher Vormittag, der die Teilnehmerinnen auf die Zeit des Mentorings gut vorbereitet hat.

In einem nächsten Schritt geht es nun ans „Matching“, bei dem die Verantwortlichen des Frauennetzwerks, Martina Madner und Münire Inam, Mentorin und Mentee zusammenbringen.

Wir wünschen allen ein erfolgreiches Mentoring.