© Hotel Friesacher

18.03.2020

Coding & Co: Aus Daten Geschichten machen

#AJT20: Jetzt bewerben zum Workshop mit NZZ-Experte Barnaby Skinner vom 17. bis 19. Juli 2020.

Wie können Datenmengen als Recherchegrundlage entdeckt und aufbereitet werden? Welche Geschichten kann man aus datenbasierter Recherche entwickeln, und wie können Rechercheergebnisse einfach und wirkungsvoll aufbereitet werden? Welche Werkzeuge eigenen sich dafür am besten und wie werden sie eingesetzt? Datenjournalismus ist in aller Munde und wird auch künftig im journalistischen Alltag eine wichtige Rolle einnehmen – für viele Journalisten ist datenbasierte Recherche aber noch Neuland. Die 7. „Anifer Journalismustage“ (#AJT20) widmen sich heuer dem Datenjournalismus und bieten den Teilnehmern einen idealen Einstieg in die Praxis.

Die Organisatoren konnten dafür wieder einen internationalen Experten gewinnen: Barnaby Skinner leitet aktuell das Team „Visual“ bei der Schweizer NZZ und und arbeitet seit Jahren erfolgreich in der Entwicklung von datenjournalistischen Angeboten. In einem dreitägigen Workshop wird Skinner den Teilnehmern der #AJT20 exklusiv die Grundlagen von journalistischem Arbeiten mit Daten näherbringen und zeigen, welche Tools man dafür braucht. „Mit Open-Source-Werkzeugen und Programmierkenntnissen sind Journalisten und Journalistinnen in der Lage, losgelöst von Drittparteien gesellschaftliche oder politisch zeitnah relevante Geschichten zu erzählen“, so Skinner.

Der Workshop richtet sich gezielt an Einsteiger: Vorkenntnisse sind dabei nicht vorausgesetzt.

 

Das lernen Sie im Workshop:

Die Teilnehmenden verstehen die Grundzüge des Programmierens, um Aufgaben zu automatisieren. Sie sind in der Lage, einfache Skripts in der Programmiersprache Python zu schreiben, um gezielt große Datenmengen aus digitalen Quellen – seien das Websites, PDFs, Webformulare – auszulesen, zu reinigen und zu visualisieren. Dabei machen die Teilnehmer eine erste Bekanntschaft mit der Open-Source-Programmier-Community und verstehen, wie diese Community optimal für den Journalismus genutzt werden kann.

Die „Anifer Journalismustage“ finden in englischer Sprache statt. 

Bewerbung: 

Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen, bestehend aus einem aktuellen Lebenslauf und einem Motivationsschreiben, mit dem Betreff „Bewerbung Teilnahme #AJT20“ an office@kfj.at 
Das Ende der Bewerbungsfrist ist der 30.4.2020.

Vor Ort: 

Der Workshop findet von Freitag, 17.7., 10:30 Uhr – Sonntag, 19.7., ca. 16:00 Uhr in Anif, Salzburg statt.
Um am Workshop teilnehmen zu können benötigen Sie einen Laptop mit Administrator-Berechtigung, den Google Chrome-Browser sowie einen G-Mail-Account für den Zugang zum Google-Recherchetool „Colab“ (https://colab.research.google.com/)

Unterbringung & Kosten:

Für die Teilnahme ist eine Gebühr von EUR 100,- bar vor Ort zu entrichten. Die An- und Abreise erfolgt auf eigene Kosten. Für Unterkunft, Verpflegung und Workshop kommt der Veranstalter auf.
Unterbringung & Workshop-Location: 4* Hotel Friesacher in Anif/Salzburg

Der Workshop findet in Kooperation mit der Webster Vienna Private University und unter Mitwirkung von JTI Austria statt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.