11.06.2019

Der Österreichische Jugendpreis 2019

Bereits zum vierten Mal ehrt der Österreichische Jugendpreis herausragende Initiativen und Projekte der außerschulischen Jugendarbeit in Österreich.

Neu in diesem Jahr ist die Kategorie „Journalistische Leistungen im Interesse der Jugend“, die in Kooperation mit dem Kuratorium für Journalistenausbildung konzipiert wurde. Zudem wird KfJ-Geschäftsführer Nikolaus Koller auch seine Expertise in die Jurybewertung einbringen: „Journalistische Talente sichtbar machen und gute Leistungen auszeichnen – dieser Preis möchte beides zugleich schaffen. Wir wissen, wie wichtig diese Wertschätzung in frühen Jahren für die weitere Entwicklung von jungen Menschen ist. Daher unterstützen wir diese Aktion sehr gerne“, so Koller.

Frist für die Einreichung: 19. Juli 2019
Erstmalig werden mit der neuen Kategorie Autorinnen und Autoren ausgezeichnet, deren redaktionelle Beiträge die Lebenswelt der Jugendlichen thematisieren und in der breiten Öffentlichkeit Verständnis für Fragen und Anliegen junger Menschen in einer wertschätzenden Art und Weise darstellen. Ein wichtiges Kriterium ist neben der journalistischen „Handwerksqualität” vor allem die eigenständige (Jugend-)Sichtweise. Zur Einreichung sind sowohl alle Jugendlichen als auch Berufsjournalistinnen und -journalisten im Alter von 14 bis 30 Jahren zugelassen. Die Einreichungsfrist ist am 19. Juli 2019.

Die Verleihung wird im Rahmen eines feierlichen Festaktes durch die Jugendministerin Mag. Ines Stilling am 12. November 2019 in Wien stattfinden.

Weiterführende Information, Kriterien und Bewerbungsunterlagen sind auf der Webseite des Bundeskanzleramts unter https://www.frauen-familien-jugend.bka.gv.at/jugend/jugendpreis.html bereit gestellt.