03.03.2022

Ziel dieses halbtägigen Präsenz-Seminars ist eine praxisorientierte Einführung in das Feld der rechtlichen Grundlagen in der digitalen Welt.

Rechtsanwalt Dr. Christoph Perathoner, LL.M. (Eur. Law), vermittelt eine kompakte Grundorientierung über die wichtigsten Rechtsaspekte in Südtirol im Internet und die aktuellen Trends und Entwicklungen.

Am Nachmittag des Abschlusstages werden die Projekte präsentiert und die Zertifikate verliehen. Dies gilt nur für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des gesamten Lehrgangs.

Dieses Seminar ist Teil des Zertifikatskurses Digitale Kommunikation. Hier finden Sie weitere Infos zum gesamten Lehrgang.

 

Weitere Module des Lehrgangs:

Modul 1: Einführung in die digitale Kommunikation: Nur für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des gesamten Lehrgangs.
Modul 2: Videodrehen mit dem Smartphone
Modul 3: Erfolgreicher Content für Social Media
Modul 4: Strategische Kommunikation in digitalen Zeiten
Modul 5: Digitale politische Kommunikation

 

Eine Anmeldung ist via Cusanus-Akademie möglich.

28.02.2022

Der Umwelt- und Klimajournalismus wird regionaler, da die Folgen der Erderhitzung stärker vor Ort sichtbar werden – und dabei Geschichten schaffen, die Journalistinnen und Journalisten neu erzählen können. In diesem praktisch ausgerichteten Seminar erhalten Sie neue Ideen, um Artikel im Klimakontext verständlich aufzubereiten. Sie erfahren, welche Sprache, Klimanarrative sowie Erzählformen dafür nützlich sind, wie z. B. das neue, aufkommende Genre des „nature writing“. Das Angebot geht zudem gezielt auf die ethischen Grundlagen eines Journalismus ein, der seinen Platz in der heutigen Welt finden muss.

28.02.2022

Der Umwelt- und Klimajournalismus wird regionaler, da die Folgen der Erderhitzung stärker vor Ort sichtbar werden – und dabei Geschichten schaffen, die Journalistinnen und Journalisten neu erzählen können. In diesem praktisch ausgerichteten Seminar erhalten Sie neue Ideen, um Artikel im Klimakontext verständlich aufzubereiten. Sie erfahren, welche Sprache, Klimanarrative sowie Erzählformen dafür nützlich sind, wie z. B. das neue, aufkommende Genre des „nature writing“. Das Angebot geht zudem gezielt auf die ethischen Grundlagen eines Journalismus ein, der seinen Platz in der heutigen Welt finden muss.

28.02.2022

In Reportagen, Dokumentationen oder Magazinbeiträgen gilt es nicht nur gute Texte zu schreiben. Journalistische Informationen werden auch über die Gestaltung der Bild- und Audiowelt transportiert. Der Bildausschnitt, die Auswahl der Gesprächspartnerinnen und -partner, die Dramaturgie, der Schnitt: Das alles ist nicht nur Sache von Kameraleuten und Tonmeisterin bzw. Tonmeister allein – all dies muss auch von den verantwortlichen Redakteurinnen und Redakteuren zumindest in Ansätzen beherrscht werden.

Nach dem Seminar mit Golli Marboe sind Sie in der Lage ein Konzept für eine Dokumentation zu entwickeln sowie ein Team (Kamera, Ton, Schnitt) für ein Bewegtbildformat zu briefen. Bitte beachten Sie: Der Inhalt, die Dramaturgie und die journalistische Gestaltung von Bewegtbildformaten sind das Thema. Sie lernen in diesem Seminar nichts über die die technische Herstellung von Videos, Schnittprogramme oder Ähnliches.

28.02.2022

Immer noch scheuen sich Journalistinnen und Journalisten über Suizide zu berichten. Sie haben Angst vor Nachahmung, vor dem sogenannten „Werther-Effekt“. Studien der MedUni Wien zeigen allerdings, dass eine entsprechende Berichterstattung über Suizide oder suizidale Erfahrungen sogar den gegenteiligen Effekt hervorruft: den „Papageno-Effekt“.

Durch die Berücksichtigung der vom Kriseninterventionszentrum Wien erarbeiteten “Empfehlungen zur Suizidberichterstattung” kann von Journalistinnen und Journalisten ein Beitrag zur Prävention geleistet werden. Im Jahr 2019 nahmen sich in Österreich 1.113 Personen das Leben, fast dreimal so viele wie im Straßenverkehr umgekommen sind. Studien zu psychischen Krisen in Zeiten von Covid-19 lassen eine Steigerung dieser Zahl als Folge der Pandemie befürchten.

02.02.2022

Dieses Seminar findet im Rahmen des ersten Moduls „Interview, Recherche, Medienrecht“ des Lehrgangs „Journalismus kompakt“ statt und ist auch einzeln buchbar.

Es vermittelt einen Überblick über die zentralen Fragestellungen des Medien- und Urheberrechts in Österreich.

01.02.2022

Dieses Modul ist Teil des Lehrgangs „Journalismus kompakt“. Sie haben die Möglichkeit den gesamten Lehrgang zu buchen oder nur einzelne Module wie dieses.

Online & Multimedia: Von spannenden Geschichten – mit allen Mitteln erzählt

Journalismus im Internet, wo jede und jeder veröffentlichen kann, ist eine besondere Herausforderung für Journalistinnen und Journalisten. In der ständigen Flut an Informationen, die aus zig Kanälen auf die Userinnen und User einprasseln, brauchen Medienschaffende Strategien, um Aufmerksamkeit genau für ihre Geschichten zu wecken.

In diesem Modul wird es deshalb um multimediales Storytelling auf Websites und in Social Media gehen. Ein Einführungskurs in das populäre und weitverbreitete Content-Management-System WordPress schafft die Voraussetzung dafür. 

Eine Übersicht über die restlichen Module sowie deren Inhalte und mehr Informationen zum gesamten Lehrgang finden Sie hier.

Um den gesamten Lehrgang zu buchen, besuchen Sie bitte diese Seite.

Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Nikolaus Koller (der auch als Vizepräsident für den Presseclub Salzburg tätig ist) unter nikolaus.koller@oema.at oder +43676/5423419.

01.02.2022

Dieses Modul ist Teil des Lehrgangs „Journalismus kompakt“. Sie haben die Möglichkeit den gesamten Lehrgang zu buchen oder nur einzelne Module wie dieses.

Audiovisuelle Medien

Dieses Modul ist dem Journalismus in audiovisuellen Medien gewidmet. Die Ausrüstung für die Produktion von Audio und Video ist mittlerweile für jedermann und jederfrau erschwinglich geworden. Der Erfolg von Produktionen ist aber weniger eine Frage der zur Verfügung stehenden Geräte, als vielmehr des Wissens, wie Geschichten in den jeweiligen Ausspielkanälen erzählt werden.

Eine Übersicht über die restlichen Module sowie deren Inhalte und mehr Informationen zum gesamten Lehrgang finden Sie hier.

Um den gesamten Lehrgang zu buchen, besuchen Sie bitte diese Seite.

Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Nikolaus Koller (der auch als Vizepräsident für den Presseclub Salzburg tätig ist) unter nikolaus.koller@oema.at oder +43676/5423419.

01.02.2022

Dieses Modul ist Teil des Lehrgangs „Journalismus kompakt“. Sie haben die Möglichkeit den gesamten Lehrgang zu buchen oder nur einzelne Module wie dieses.

Reportage in Bild & Ton: Journalistische Darstellungsformen, Pressefotografie, Reportage

Das zweite Modul widmet sich ausführlich den wichtigsten Darstellungsformen im Journalismus und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf die Reportage in Theorie und Praxis. Auch die Pressefotografie ist Teil des Moduls. Sie lernen unter anderem, was es zu beachten gilt, um ein gelungenes Foto zu schießen.

Eine Übersicht über die restlichen Module sowie deren Inhalte und mehr Informationen zum gesamten Lehrgang finden Sie hier.

Um den gesamten Lehrgang zu buchen, besuchen Sie bitte diese Seite.

Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Nikolaus Koller (der auch als Vizepräsident für den Presseclub Salzburg tätig ist) unter nikolaus.koller@oema.at oder +43676/5423419.

01.02.2022

Dieses Modul ist Teil des Lehrgangs „Journalismus kompakt“. Sie haben die Möglichkeit den gesamten Lehrgang zu buchen oder nur einzelne Module wie dieses.

Recherche, Interview & Medienrecht:
Von wahren Fakten, richtigen Fragen und rechtlichen Rahmenbedingungen.

Das erste Modul widmet sich ausführlich den beiden grundlegenden Arbeitstechniken im Journalismus: der Recherche und dem Interview. Darüber hinaus erfahren Sie die Grundlagen des Medien- und Urheberrechts, damit Sie die juristischen Rahmenbedingungen für die journalistische Arbeit kennen.

Eine Übersicht über die restlichen Module sowie deren Inhalte und mehr Informationen zum gesamten Lehrgang finden Sie hier.

Um den gesamten Lehrgang zu buchen, besuchen Sie bitte diese Seite.

Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Nikolaus Koller (der auch als Vizepräsident für den Presseclub Salzburg tätig ist) unter nikolaus.koller@oema.at oder +43676/5423419.

Weitere beiträge